Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dichterwort bis dichtkunst (Bd. 2, Sp. 1070 bis 1071)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dichterwort, n. gedicht, ausspruch eines dichters. ihm kam ein sinnreiches dichterwort in die gedanken.

in den regen wipfeln träuft
dichterwort von vögelzungen
Overbeck Ged. 12.

o schöne zeit, da noch vom sange
getragen zog das dichterwort,
da mild umspült von saitenklange
es wallte fort von ort zu ort.
W. Wackernagel Neuere ged. 157.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichterwunsch, m.

wenn bei himmlischem tokaier
ein dichterwunsch nach süszem abenteuer
auch dann und wann durch seine nerven fährt.
Thümmel Reise 3, 305.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichterwut, f. furor poeticus. Klinger 6, 292.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichterzunft, f. wie dichtergilde.

weit besser wird durch seinen (des Bacchus) lohn
die dichterzunft gedeihen
Bürger 9a.

kein wunder denn dasz ich längst meine gunst
der überweisen dichterzunft entzogen
Uhland Ged. 491.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichtgedrängt, adj. und adv.

rechts und links in aller breite
dichtgedrängt bewohnten raum
Göthe 41, 300.

eine dichtgedrängte menge hörte den redner an. ein beifallsmurmeln ertönte aus der dichtgedrängten umgebung Tieck. dichtgedrängte nebelflecke Humboldt Kosmos 1, 23.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichthammer, m. marteau de calfat, hölzerner schlägel der beim verstopfen der ritzen eines schiffes mit dem dichteisen gebraucht wird Beil 144a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichtheit, f. soviel als dichte, dichtigkeit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichtig, adj. ficticius. darumb ist der schllerer mainung ein tichtige erachtung von dem freien willen Melanchthon Anweisung in die heil. schrift 15.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichtigkeit, f. Henisch 686. der grad der erfüllung eines raumes von bestimmtem inhalt heiszt dichtigkeit Kant 8, 516. die dichtigkeit der bevölkerung läszt sich noch nicht berechnen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichtigkeitsmesser, m. manomètre, dasymètre. werkzeug um die veränderungen zu messen, welche die dichtigkeit der luft erleidet Beil 144. s. dichtenmesser.

[Bd. 2, Sp. 1071]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dichtkunst, f. poësis, die fertigkeit zu dichten, dann die gesetze die dabei zu beobachten sind, im allgemeinen wie in beziehung auf einzelne dichtungsarten, poëtica. die dichtkunst scheint ihm die edelste beschäftigung. er findet in der dichtkunst seinen beruf. er will die regeln der dichtkunst aufstellen. die einfachste dichtkunst ist die sogenannte äsopische fabel Herder. orientalische sprüche jedoch behalten den eigenthümlichen charakter der ganzen dichtkunst, dasz sie sich sehr oft auf sinnliche sichtbare gegenstände beziehen Göthe. nur diese zwei felder besitzt die dichtkunst, entweder sie musz sich in der sinnenwelt, oder sie musz sich in der ideenwelt aufhalten, da sie im reiche der begriffe oder in der verstandeswelt schlechterdings nicht gedeihen kann Schiller 1202a.

doch wie du (die jungfrau v. Orleans) selbst, aus kindlichem geschlechte,
selbst eine fromme schäferin wie du,
reicht dir die dichtkunst ihre götterrechte,
schwingt sich mit dir den ewgen sternen zu 84b.

in jenen zeiten und ländern, wo die erde noch ein leichtes lustlager der dichtkunst war J. Paul. das weiche, von einem langen sehnen gepreszte und in harte ketten gelegte herz auf einmal losgebunden im frühlingswehen der dichtkunst auf und abzuwiegen ders. Siebenkäs 1, 21. da Natalie dem basilisk des grams sein eigenes bild im spiegel der dichtkunst gewiesen 4, 207.