Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dienstdrescher bis diensteinnahme (Bd. 2, Sp. 1124)
Abschnitt zurück Abschnitt vor

[Bd. 2, Sp. 1124]


Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dienstdrescher, m. der zur frohne dreschen musz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dienstehre, f. die mit dem amt verbundene ehre. die dienstehre, woran in Deutschland auch die frauen theil nehmen, besteht in dem titel, der courtoisie mit ew. etc. Hugo Encyclopädie (1835) 377.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diensteid, m. der bei dem antritt des amtes geleistet wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diensteidlich, adj. und adv. diensteidliche versicherung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diensteifer, m.
1. das bestreben jemand dienste zu leisten. sobald die opern angehen, werde ich unserer fleiszigen schülerin meinen schuldigsten diensteifer bezeigen.
2. amtseifer, s. oben 283.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diensteifrig, adj. und adv.
1. wie dienstbeflissen.
2. muneris administrandi studiosus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diensteifrigkeit, f. in Siebenkäsens diensteifrigkeit. J. Paul 1, 69.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diensteigen, hörig Agricola Spr. 264.

er sei diensteigen oder frei,
der von geburt nit edel sei,
der sol sich selbs edel machen
mit guten tugentlichen sachen. Freidank 1539. bl. 32.

im alten text steht der man sî eigen oder frî 54, 8. diensteigenmann Henisch 705.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diensteinkommen, n. wie die folgenden
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diensteinkünfte, f. pl.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diensteinnahme, f.