Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
diebskunst bis diebsmittel (Bd. 2, Sp. 1096)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) diebskunst, f. geschicklichkeit des diebs Stieler 1010.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebslandung, f.

das (räubervolk) in sein dumpfig enges schiff gepreszt,
im wüsten meer mit wüsten sitten haust,
vom groszen land nichts als die buchten kennt,
wo es die diebeslandung wagen darf
Schiller 336b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebslaterne, f. blendlaterne, laterna furtiva, surda, coeca Stieler 1121. engl. dark lantern. s. diebsleuchte.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebslaternleinmacher, m. Fischart Groszmutter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsleiter, m. lictor, furum deductor Henisch 692. engl. thiefleader.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsleiter, f. deren sich diebe beim nächtlichen einsteigen bedienen Henisch 692. bildlich, die diebsleiter halten an einem diebstahl theil nehmen, dabei behilflich sein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsleuchte, f. wie diebslaterne Stieler 1154. dän. tyvelygte.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsloch, n.
1. soviel als diebshöhle.
2. gefängnis für diebe Stieler 1102.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebslüge, f. solch und dergleich diebslüg sie trieben Thurneisser Archidoxa 69.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsmeile, f. eine kürzere meile Stieler 1219.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
diebsmittel, n. ein leichtfertiges mittel, fraudulentia Stieler 1288.