Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dichterlein bis dichterschwan (Bd. 2, Sp. 1068 bis 1069)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dichterlein, n. poetilla, wie dichterling. das kleinste dichterlein Wieland 4, 162. Gotter 1, 286.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichterlenz, m.

so ist mein lied im dichterlenze
ein vogel, blatt, ein ton, ein schimmer
A. Grün Ged. 3.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichterling, m. ein dichter von schwachem geist, poëta misellus. Frisch kennt. es noch nicht, es scheint erst in der zweiten hälfte des vorigen jahrhunderts aufgekommen zu sein. ich muste jetzt sogar für die elenden verse rechenschaft geben, womit einige dichterlinge mir die dankbarkeit ihres magens auf unkosten ihres ruhms und des meinigen zu beweisen gesucht hatten Wieland 2, 119. den dichterlingen, deren geburten doch nur einen tag zu leben haben, steht alles frei 4, 21. 5, 189. von der müh und arbeit die ich auf dies opus wende, hat schwerlich itzt ein dichter noch dichterling im heil. römischen reich einen begriff ders. in Mercks briefen 1, 193. unsere empfindsamen dichterlinge mit ihren goldpapiernen Amors und Grazien Göthe 33, 60. dasz ich darin drei jünglingen und dichterlingen den rath gegeben J. Paul Kl. bücherschau 2, 5.

manger nichterling
der hungernd vor mir von der erde gieng
Rückert 75.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichterlust, f.

ha! wie bläht sich diese brust!
ha! wie stürmt, wie lodert drinnen
himmelsflamme, dichterlust!
Overbeck Ged. 11.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichtermann, m. wie dichter.

[Bd. 2, Sp. 1069]


ein dichtermann musz dahlen
im freien sinn.
ein dichtermann musz trinken.
Overbeck Gedichte 79. 80.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichtermund, m. für dichter.

von freuden welche noch kein dichtermund besungen.
Wieland 17, 50.

lasz den freien dichtermund
hier deinem lobe dienen
Rückert 9.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichterpferd, n. das geflügelte musenpferd, Pegasus.

denn ich kan nicht reisig kummen auf dem blanken tichterpferde
Logau 3. 147, 58.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichterquelle, m. wol mit beziehung auf die castalische.

du bist der freuden echte dichterquelle
Göthe 5, 73.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichterschar, f. chorus vatum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichterschule, f. die anhänger und nachahmer eines vorragenden, auf die richtung der poesie einwirkenden dichters, so wird Opitz als stifter der schlesischen dichterschule betrachtet. man hat gewöhnlich eine ältere und neuere dichterschule zu unterscheiden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dichterschwan, m.

mich nennt der durstige Hircan
recht dichterisch den dichterschwan
Hagedorn 1, 109.