Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
destig bis destillierkessel (Bd. 2, Sp. 1033 bis 1034)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) destig, adj. und adv. squalidus, intricatus und squalide, confuse Stieler 306. s. DWB dest.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
destillation, f. das abziehen, brennen einer flüssigkeit s. das folgende.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
destillieren, distillieren, vom lat. destillare herabträufeln, franz. distiller, Voc. ex quo 1469 distileren, flüchtige theile eines körpers durch wärme in verschlossenen gefäszen als flüssigkeit abziehen, abtropfen lassen, brennen. brantewein destillieren, blumen, kräuter. etwas in der sonne destillieren solis tepore solvere. etwas zweimal destillieren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
destillierblase, f. wie destillierkolbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
destillierer, m. franz. distillateur

[Bd. 2, Sp. 1034]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) destilliergefäsz, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
destilliergerät, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
destillierglas, n. wie destillierkolbe, Stieler 662.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
destillierhelm, m. der helm eines destillierkolben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
destillierkammer, f. das laboratorium.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
destillierkessel, m. aus metall, stein oder thon.