Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
nasenmacher bis nasenreihen (Bd. 13, Sp. 413 bis 414)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) nasenmacher, m. veterator, falsarius Stieler 1194.

[Bd. 13, Sp. 414]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) nasenmittel, n. zu irgend einem heilzwecke in die nase gebrachtes mittel. encycl. wb. der med. wissensch. 24, 691.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenmuschel, f.: die äuszere wand der beiden hälften der nasenhöhle wird von dem sieb-, thränen-, oberkiefer- und gaumenbein gebildet und trägt drei leistenartige, von vorn nach hinten ziehende und dabei nach innen und unten gekrümmte vorsprünge, welche nasenmuscheln genannt werden. Meyer konvers.-lex. 11, 928b. Zedler 23, 790; der windhund vernimmt und äugt vortrefflich, hat dagegen nur einen schwachen geruchssinn, weil die nasenmuscheln in der spitzen schnauze sich nicht gehörig auszubreiten vermögen. Brehm thierl. 1, 345.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasennarbe, f. narbe an der nase: Nikolaus ... mit seinen zwölf nasennarben. J. Paul komet 1, 109.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenpfeifen, n. sibilus narium Stieler 1438.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenpfnüsel, m.: destillatio, nasenphnusel Murmelius 62; naszpfnisel, singultus Dief. gl. 536c; weitzenkleien in wasser wol gesotten .. vertreibt den nasenpfnüssel. Tabernaemont. (1588) 802; so man bappeln (malven) kocht für sich selbs und dieselbigen isset, so stillen sy den naszpfnüsl oder schnaupen. Herr feldbau 100b; auch nasenpfüsel: der husten, nasenpfüsel und schnupfen werden gemeiniglich von flüssen des haupts verursacht. Ryff schwang. frauen rosengarten 284a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenpförtchen, n. nasenloch:

am ende war des halmes spitzer bart
durch übereilung minder zart
ins nasenpförtchen eingedrungen.
Langbein (1854) 4, 199.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenpöpel, m. der verdickte nasenschleim: nasenpöpel oder nasenrotz. Ludwig teutsch - engl. lex. 1313; leipzigerisch das ist keinen nasenpopel (gar nichts) werth. Albrecht 175a; henneb. um die nasepöpel (um nichts) spielen. Spiesz 171.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenputzer, m.: was die natur nicht selber heilet, das werden diese nasenbutzer und ohrenfeger (die wundärzte) nimmermehr heilen. Tabernaemont. (1588) 117.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenquetsche, f., nasenquetscher,m.
1) gleich nasendrücker: die nasenquetsche. Jacobsson 3, 130a. Albrecht Leipziger mundart 175a. Weinhold schles. wb. 64a; keine nasenquetsche! einen ordentlichen sarg mit hohem deckel, wie sichs gehört. Holtei vagab. (1876) 1, 74; nasenquetscher Heynatz 2, 283 (märkisch). Reuter kein hüsung 126.
2) nasenquetscher gleich nasenklemmer, klemmbrille Albrecht Leipziger mundart 175a; eine brille, die keine bügelbrille, sondern .. ein einfacher sogenannter nasenquetscher war. Gutzkow ritter v. g. 5, 459.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenreihen, m. gleich nasentanz:

kamen zwen pfeiffer mit schalmeien,
die bliesen auf zum nasenreien.
H. Sachs 5, 277, 18.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) nachtrabe
 ... nachtrabe , m. ahd. nahthraban, nahtraban, nahtrafan,