Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
nasenhaar bis nasenknopf (Bd. 13, Sp. 412)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) nasenhaar, n. vibrissi Dasyp. K 7a; nasenhrlein, vibrissae, heissen diejenigen hrgen, welche zu den nasenlöchern heraus wachsen. Zedler 23, 777.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenhai, m. lamna cornubia, ein haifisch im mittelländischen meere. Brehm thierl. 5, 786.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenhaken, m. ein haken, den man dem todten walfisch in die nase schlägt, damit man ihn leichter in die höhe winden kann. Reusch grönländ. fischerei 426 (Frisch 2, 9b).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenhöhle, f. die zwischen den beiden augenhöhlen liegende, nach hinten in die rachenhöhle und nach vorne in die nasenlöcher ausmündende höhle des geruchsorgans. encycl. wb. der med. wissensch. 14, 447: die übrigen thränen müszten ohnehin durch die nasenhöhle in den schlund und magen sickern. J. Paul uns. loge 1, 119.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenkappe, f. kappe für die nase: mein nasenkap, mein handsocken und mein fuszschuh. Fischart Garg. 97a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenkeil, m., bergmännisch: ein stück eisen, so im stichofen über der forme eingemauert wird, desgleichen eine erhabenheit von kohlgestübe, welche unter der forme im krummofen vorgerichtet wird. Chemnitzer bergm. wb. 365b; ein nasenförmiger keil am sattel. Adelung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenkeutlein, n. das grüblein unter der nase. Rädlein 667a. s. DWB keutel th. 5, 656.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenkitzel, m. der kitzel in der nase: umb eines schlechten wollüstleins und nasenkützels willen. Fischart ehzuchtb. 465; nasenkitzel und lust zum niesen empfinden. H. Heine (1876) 12, 113.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenklemmer, m. etwas was die nase klemmt: schwäb. ein enges glas, wodurch beim trinken die nase gedrückt wird. Schmid 402; plattd. näsnklemmer, die (klemm) brille Danneil 143b. vergl. DWB nasenquetscher.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenknochen, m. nasenbein, nase: da aber die weise mutter natur mich nicht mit einem solchen nasenknochen beschenkte als sie dem glücklichen Kaufmann gab. Göthe an Merck 1, 152; wie sitzt eigentlich das horn des rhinoceros auf dem nasenknochen. 421.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nasenknopf, m. gerundete nasenspitze: Albano ertappte darin (in der vorübergetragenen sänfte) im vorübereilen nur .. einen rothglimmenden nasenknopf. J. Paul Titan 2, 25; er konnte sein herz, wie andere ihren nasenknopf, nach willkühr bewegen. komet 1, 74. vergl. DWB nasenkuppe.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) nachtrabe
 ... nachtrabe , m. ahd. nahthraban, nahtraban, nahtrafan,