Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
narrenwächter bis narrenweise (Bd. 13, Sp. 384)
Abschnitt zurück Abschnitt vor

[Bd. 13, Sp. 384]


Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) narrenwächter, m. gleich narrenwärter:

kann wohl ein doctor, ein verfechter
der wahrheit seines innern sinns
mehr nützen als ein narrenwächter?
Thümmel 6, 19.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenwagen, m. mhd. narrenwagen (als schelte minneregel 9, 20):

die mag das schiff dann nym (nicht mehr) getragen,
sie mssen an den narren-wagen.
Brant narrensch. 103, 90.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenwahl, f. arbitrium vanum, inane, stolidum Stieler 2468.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenwahn, m.: wann wir einen stoltzen esel sehen daherprachten, der sich selbs in seinem narrenwahn hoch hält. Harsdörffer gesprächsp. 8, 303;

diesz ist ihr thn, ihr narrenwahn.
Kehrein kirchenl. 2, 174, 8;

was hilft denn bravheit gegen solches volk,
das in dem narrenwahne sich für gott
und seinen glauben sterbend hinzuopfern,
zum tode wie zum siegsbankette geht?
Körner 2, 161.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenwandel, m.: dasz er über die religion nicht den narrenwandel auf erden vergiszt. Tieck ges. nov. 8, 312.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenwärmend, partic.: die magistri nostri mit iren grosen schlapphauben mit den beltzinen narrenwärmenden orenmitzlin. Fischart bienenk. 63a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenwärter, m. wärter, aufseher in einem irrenhause: so sollte es beinahe scheinen, als ob das regentenverdienst eines narrenwärters mehr besage, als das eines fürsten. Thümmel 6, 7.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenweg, m. via coeca, fallax, ignota Stieler 2455.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenweib, n. foemina stulta animique impos Stieler 2470.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenweis, adv. stulte Stieler 2483: das ich jtzt narrenweise hab auffbracht, das brot und wein müge Christus leib und blut heiszen. Luther 3, 347a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenweise, f. art und weise des, der narren:

die narrenweis ist nit idermans fug. fastn. sp. 390, 13;

also wolten wir unser narrenweis treiben. 624, 23;

er wil mit ider sein narrenweis treiben. 657, 22;

wo man narrenweis an hat gefangen,
da waren wir allweg vorn dran. 729, 30 u. o.;

wort gndt (gebend) umb wort, ist narrenwisz.
Brant narrensch. 68, 11;

man halt es nur für narrenweisz.
Murner luth. narr 1770;

hör mich, göttin! ich bin ein bawer.
mein narrenweisz die wird mir sawr.
H. Sachs 7, 23, 27 K.;

in der narrenweisz thet er verharren. 8, 592, 25;

er kummt von narrn-weisz wegen rein (herein).
J. Ayrer 2850, 32 K.;

der so die sach unterstehen wil, etwas sonderlicher geschicklichkeit an ihm haben musz, damit man im sein angenommene narrenweisz nicht anspüren möge. buch d. liebe 254, 1.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) nachtrabe
 ... nachtrabe , m. ahd. nahthraban, nahtraban, nahtrafan,