Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
narrenschimpf bis narrensegel (Bd. 13, Sp. 379)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) narrenschimpf, m. stulta blateramenta Stieler 1796.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenschlamm, m. (vgl. narrenbrei sp. 369):

er steckt im narrenschlam.
Tscherning gesprächsp. 1, Y 1a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenschlitten, m.:

wem sackpfiffen, freud kurtzwil gytt (giebt)
und acht der harpff und luten nitt,
der ghrt wol uff den narren-schlitt.
Brant narrensch. s. 55b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenschlosz, n. wie luftschlosz: narrenschlösser, substructiones insanae Stieler 1841.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenschlusz, m. institutum vile, sententia stulta et ridicula Stieler 1843.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenschuh, m.:

ich bin gar manche nacht umb kneten
und meinet, mein narrenschuch han zutreten. fastn. sp. 261, 24. 339, 10;

du soltest die narrenschuoch lassen stan. 823, 20;

ich was ir holt und ging ir nach,
bisz das ich zwen narrenschuhe ab zoch. 854, 27;

ich kenn sie wol die narren-schuch antragen. 1008, 10;

das mich der narr ..
bisz in min tod nit werd verlassen,
min narrenschch nit uf der straszen
ganz und gar zerrissen mög.
Murner narrenbeschw. 2, 86;

wann er die narrenschch zerbricht
und sin groszen bresten sicht. 61, 20;

die narrenschch abziehen, kindtliche ding lassen faren, nuces relinquere. Maaler 302d; die narrenschuh auszziehen, exuere stultitiam. Aler 1450b. Frank sprichw. 2, 72b; es musz ein ieder ein par narren-schuch zerreiszen, zerreiszt er nit mehr. 1, 84a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenschule, f. stultorum academia, gyrgathus Stieler 1722: in der groszen und weitläufftigen narrenschule der welt. Weise erzn. 7 neudruck; als titel einer satirischen schrift: narrenschul zur fastnacht von Val. Apelles. Frankfurt a. O. 1578. s. Zarncke narrensch. cxxixb.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenschusz, m.: aber wir sind solcher narrenschüsse gewonet. Luther 3, 451a; schlesisch narrenschusz, närrischer kerl, mensch voll narrheiten. Weinhold 64a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenschüssig, adj. etwas närrisches an sich habend, mit narrheit untermengt Schm. 1, 1753 Fromm.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrenschwarm, m.:

wenn ich in meines weibes arm
am abend mich in meinem sopha dehne,
und mit dem ganzen narren-schwarm,
der mir den tag verdarb, gutherzig mich versöhne.
Gökingk 1, 130.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
narrensegel, n. segel des narrenschiffes: er fehret mit dem narrensegel. theatrum diabolorum 373b bei Wander.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) nachtrabe
 ... nachtrabe , m. ahd. nahthraban, nahtraban, nahtrafan,