Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
nähtchen bis nahtnadel (Bd. 13, Sp. 319 bis 320)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) nähtchen, n. kleine naht:

flink genäht und fein,
knöpfchen, säum' und näthchen!
Voss ged. 5, 15.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nahteidechse, f. lacerta teguixin Nemnich 2, 305; nahtechse Brehm thierl. 5, 107.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nähter, m.
1) ahd. nâtare, im 12. jh. nâtere, der schneider, sticker (s. seidennähter); kärnt. nater Lexer 196; schriftdeutsch ist nur das fem. nähterin gebräuchlich.
2) im wasserbau ist der nähter ein starker zaun aus flechtwerk, womit man den damm eines deiches oder das ufer eines flusses wider das auswaschen verwahrt. Jacobsson 3, 131b. in dieser bedeutung ist nähter wol verderbt aus mhd. ëter, geflochtener zaun (Lexer 2, 730).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nähterei, f. das nähen und das genähte, die näherei, näharbeit: näderei Aler 1442a. Hederich 1674; nähderei Amaranthes frauenzimmerlex. 1322; nätherei Steinbach 2, 103;

des vaters zimmeraxt, der mutter nähterei
erwurben ihm .. den halbgemachten brei.
Fleming 17 L.;

[Bd. 13, Sp. 320]


sie hatte in der nähterei grosze kunstfertigkeit erlangt. Musäus 4, 142.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nähterin, f. mhd. næterîn, näherin, schneiderin, stickerin, neterin Nürnb. pol.-ordn. 179 (15. jh.). A. Tucher hausbuch 88; neterine Luther 1, 312a; naterin österreich. weisth. 6, 138, 11 (v. j. 1547), natterin 115, 6 (v. j. 1603): Naema ist die erste neterin .. gewesen. Mathesius Sar. 10a; eine stolze neterin. Kirchhof wendunm. 322b; gehe zu meiner näterin, dasz sie mir meinen .. sterbeküttel verfertige. A. Gryphius 1, 807; näterinn Stieler 1343, nätherinn Steinbach 2, 103, näterin Frisch 2, 11b, näderin Fischart Garg. (1617) A 8a. N 7b; nägderin Philander (1644) 19; das (mädchen) gehet jetzt schon zu der näderin (um das nähen zu lernen). Abele 1670; näderin Aler 1442a. Hederich 1674; doch das wäre nicht möglich, hätte sie nicht auch eine nähterin herangezogen .., die auch reinlich näht wie keine, stich für stich wie perlen, wie gestickt. Göthe 23, 43; zu meinem apparat liesz ich durch eine geschickte nätherin erst ein damenbret-muster ... mit den zartesten fäden sticken. 55, 57; arbeiten, bei denen die ... nähterinnen manche nadel zerbrachen. 18, 32.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nähtermädchen, n.: bittet flehentlich um versorgung und brodt, da er sich mit einem näthermädchen versprochen hat. Rabener (1771) 3, 18.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nahthaken, m.
1) haken der kürschner, womit zwei felle, die zusammengenäht werden sollen, an dem einen ende eingeklemmt werden. Zedler 23, 877. Frisch 2, 11b. vgl. nähhaken.
2) nautisch, haken mit einem stiel, womit die kalfaterer das alte werg aus den plankennahten reiszen. Bobrik 324a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nähtisch, m. wie nähpult: so werde ich auf ihren schreib-, näh- und theetischen .. manches merkzeichen finden. Göthe 21, 106.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nähtlein, n. kleine naht. Stieler 1343.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nähtling, m. faden, soviel auf einmal eingefädelt wird, nähfaden Schm. 1, 1769 Fromm. (nedling v. j. 1629). Schöpf 462. Schmid schwäb. wb. 400. Stalder 2, 232. Tobler 327b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nahtnadel, f. nadel, womit die nahten der untern segel genäht werden. Bobrik 2, 505a.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) nachtrabe
 ... nachtrabe , m. ahd. nahthraban, nahtraban, nahtrafan,