Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
nagelschuh bis nagelwels (Bd. 13, Sp. 269 bis 270)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) nagelschuh, nägelschuh, m. mit nägeln beschlagener schuh: sie ging nicht barfusz sondern auf schweren nagelschuhen. Westermanns monatsh. 45, 409a;

ich dacht', er schlief; und zog die nägelschuh
mir ab, die, schwer, zu laut die tritte stampften.
Tieck Cymbeline 4, 2.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelschwamm, m. agaricus clavus, esculentus. Nemnich 1, 106. 109.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelschwärung, f.: nagelschweerung, wann ein nagel schweret, oder wer ein wurm am finger hat, wie es etliche nennen, oder den nagenden wurm hat. Colerus 3, 144b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelspalt, m. fisura unguis, eine continuitätstrennung der nägel, welche von dem vorderen, freien rande derselben ausgeht, in einer geraden richtung 1—4 linien weit nach der nagelwurzel fortläuft und so einen meistentheils in der mitte des nagels befindlichen spalt bildet. encyclop. wb. der medic. wissenschaften 24, 626.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelstift, m. der stift, schaft eines nagels:

denn alles, mantel, stiefeln, pickelhaube,
hing an dem kerl wie an dem nagelstift.
H. v. Kleist 5, 48 H.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelstumpf, m.: ich verzeih allen menschen, die mir ze leide haben gethon, aber den alten nagelstümpfen, den will ich (zimmermann) nit verzeihen .., dann sy haben mir vil axten und beihel verderbt. Pauli schimpf u. ernst 165a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nägelstupp, m. gleich nägeleinpulver: zwei messerspitzen nägelstupp werden unter vielem andern zu dem köstlichen nägelzucker gebraucht. Hohberg 1, 247a. 259b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nageltritt, m. die durch eintretung von nägeln u. dgl. erzeugte verletzung der hufsohle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelung, f. das nageln, actus clavum figendi Stieler 1325: nagelung der citation, affixio citationis Zedler 23, 439.

[Bd. 13, Sp. 270]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) nägelviole, f. gelbe viole, leucojum lutea, viola lutea. Franken-Hellwig kräuterlex. 204.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelwels, m. doras: bei den nagelwelsen sind kopf und nacken gepanzert mit einer reihe von knochenstücken, deren jedes eine hervorstehende dornenartige kante hat. Brehm thierl. 5, 636.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) nachtrabe
 ... nachtrabe , m. ahd. nahthraban, nahtraban, nahtrafan,