Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
nagelfläche bis nagelgestein (Bd. 13, Sp. 266 bis 267)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) nagelfläche, f. gleich nagelfels, nagelfluh Richter 2, 74. Jacobsson 3, 124.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelflechte, f.: botanisch die nagelflechten, coniocybei. encyclop. der naturgesch. 3, 116b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelfleck, m. gleich nagelblüte Nemnich 3, 405.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelfluh, f. breccia helvetica, ein in den voralpen vorkommendes conglomeratgestein (puddingstein, wurfstein), aus dem die runden flächen der geröllsteine wie nagelköpfe hervorstehen. Chemnitzer bergm. wb. 364b. Richter 2, 74. Nemnich 3, 405. Stalder 2, 228: rechts die senkrechten nagelfluhen des rauhen Urni-berges. Hirzel Eugenia's briefe 1, 239; eine vierzigjährige natur ist härter als nagelfluh, und nagelfluh knübelt man nicht mit den fingern auseinander. Gotthelf erz. 4, 122;

doch mit lautem wellensang,
weckt der bach die waldesruh:
mitten drin, am jähen hang
schläft ein trumm von nagelfluh.
G. Keller (Bodenstedt, verschollenes u. neues 233).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelfluhfels, m.: über zerklüftete nagelfluhfelsen rann die Schwarza zu thale. Scheffel Ekkeh. 26.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelfreund, m. gleich nagelmage Oberlin 1107. Frisch 2, 6a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelfügung, f. einkeilung der zähne in die kiefer, gomphosis. Nemnich 3, 405.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelgebirge, n. aus nagelfluh gebildetes gebirge wie z. b. der Rigi. Stalder 2, 229.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelgeld, n. maritagium Haltaus 1400. vgl. Weinhold die deutschen frauen 1, 299.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nagelgeschwür, n. richtig nagelgeschwär, paronychium Stieler 1988. Aler 1444a. Kramer 152a. Frisch 2, 6a.

[Bd. 13, Sp. 267]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) nagelgestein, n. guszmauer aus mörtel und kieselsteinen: ain hocher turn, .. mit groszen quadranten auszen gemaurt und innen auch und in der mitte kislingstain mit morter (mörtel) eingerent und gegoszen .. es was eitel nagelgestain. B. Zink 315, 13.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) nachtrabe
 ... nachtrabe , m. ahd. nahthraban, nahtraban, nahtrafan,