Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
nachwerfen bis nachwinde (Bd. 13, Sp. 232)
Abschnitt zurück Abschnitt vor

[Bd. 13, Sp. 232]


Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) nachwerfen, verb.
1) hinterdrein werfen um zu treffen oder mitzugeben, eigentlich und bildlich: einem einen stein nachwerfen; einem mit drecke nachwerfen, coeno aliquem incessere Stieler 2552; schon von einem lobe und einer liebe hinter dem rücken werden wir gewonnen: wie viel mehr aber, wenn man uns beide als abschiedsküsse nach dem auffluge aus der erde nachwirft. J. Paul Kampaner thal 10; es gefällt mir sehr, dasz zufällig eine rotte singender soldaten durchs dorf zog, und so etwas von militärischem begräbnisz ihm nachwarf. leben Fibels 54; als wäre diese treffliche seele eine verdächtige waare, die man am ende dem käufer doch noch nachwirft, wenn er euch schon durch die niedrigsten gebote .. bis aufs mark gequält hat. Göthe 10, 85; sin herz wirft er den dirnen nach. Schiller 3, 63 (Fiesko 2, 11); du hast ihn (den junker) nicht in dein haus geschwazt, hast ihm deine tochter nicht nachgeworfen. 3, 356 (kabale und liebe 1, 1).
2) reflexiv, sich nachstürzen.

nicht stutzt der greise wandrer,
wirft sich dem (in den wildbach gefallenen) knaben nach.
Uhland (1879) 2, 230.


3) noch hinzu werfen: holz in den ofen nachwerfen u. dgl.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachwerk, n. nachgemachtes werk: der priester sagte ihm, das göttliche wohne früher im menschengeiste, als auszen in dessen nach- und machwerke. J. Paul kl. bücherschau 1, 152.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachwesen, n. nachgeburt: wann das nachwesen oder bürdlin nicht von einer frauen will. Gäbelkhover arzneibuch 2, 50.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachwetter, n. subsequens tempestas Stieler 2462.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachwiegen, verb. wiegend (das gewicht von etwas) nachprüfen (vgl. DWB nachwägen), bildlich:

am busen meiner nachbarin
den werth der menschheit nachzuwiegen.
Thümmel (1839) 2, 192.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachwiehern, verb. nach der weise eines andern wiehern, wiehernd wiederholen: der sultan brach in ein lautes, schallendes gelächter aus, die versammlung wieherte ihm nach. Klinger 6, 299.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachwille, m. voluntas consequens Stieler 2537.
1) nachträgliche, abgenötigte einwilligung: da ich erstlich ein mönch ward .. hatte der vater viel bedenken, wolte nicht, bisz so lange er überredet war, und gab endlich darein einen unwilligen traurigen willen .. er hat wol den willen geben, aber ungern .. ein solcher wille ist der nachwille, er ist ein genöthigter gezwungener wille. Luther bei Haltaus 1397.
2) anhang zu einem testamente, codicill. Adelung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachwimmeln, verb. wimmelnd folgen:

siegprangend zieht das laster durch die thore,
und elend, sein gefolge, wimmelt nach.
Gotter 1, 394.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachwimmen, verb. nachlese halten, racemare: nachwümmen Maaler 301a; das nachwümmen, racematio 301b; das nachwümmen oder nachherbsten. Albertini landleben (1610) 55a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachwind, m. von hinten her wehender, günstiger segelwind, ventus secundus et favorabilis Stieler 2464; mhd.

mit ringer framspuot ûf dem mer
helfe dir durch sîn gebot
Êolus des windes got,
mit vil süeʒem nâchwinde. der gute Gerhard 2569;

dô huop sich balde ûf dem mer
starker nâchwinde vil. 2607;

nhd. syen sy mit nachwind .. in kurtzer schiffung gên Sicilia .. komen. Oheim chron. v. Reichenau 78, 25 (ende des 15. jh.), nachwind haben oder wind nach unserm willen, vela intendere ventis secundis. Maaler 301a; guten nachwind haben, aquilone secundo agi. Aler 1441b; ein frischer nachwind trieb uns in wenig minuten weit von W. weg. Bürde bei Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachwinde, f.: nachwinde heiszt in den weinländern der zu allerletzt ausgepreszte most. Weber öcon. lexic. 384a.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) nachtrabe
 ... nachtrabe , m. ahd. nahthraban, nahtraban, nahtrafan,