Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
burghof bis burgleute (Bd. 2, Sp. 543)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) burghof, m. aula palatina.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burghut, f. custodia arcis, dann was burgfriede und dessen bezirk: purghute oder gepewe unter den vesten, suburbana. voc. 1482 aa 2b; und hatte an Rumerode burghude und insesz nicht virbrochin. Landau ritterg. 112. 114.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgig, siehe hundertburgig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgig, montuosus, für birgig: nun stoszen beide Arabien, das ist die bürgig Arabia und die wüste Arabia an Judeam. buchlin das Petrus gen Rom nicht kommen o. j. u. o. fi; gegen undergang bürgig, in mitten sandig. Frank weltb. 6a. s. bürgisch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgin, f. vas f.

ein würdiges gemahl sei durch dein süszes band
die bürgin fester treu, der eintracht sichres pfand.
J. E. Schlegel 4, 49;

und meine bürgin, königin,
sind sie!
Schiller 295a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgisch, montanus, für birgisch: die bürgischen einwoner nieszen eicheln. Frank weltb. 70b; an bürgischen enden zu schlagen. Tacius bei Fronsp. 3, 238a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgkalb, n. porcellus, siehe DWB bürgel: ein gtes faistes bürgkalb stechen lassen. Katziporus S 6b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgkeller, m. cella oppidana, stadtkeller.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgkorn, n. weisth. 2, 653.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burglehen, n. feudum castrense. Mones zeitschr. 3, 407 (a. 1359). weisth. 3, 171 (a. 1575).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgleute, pl. zu burgmann. den burklüten und der stat zu Openheim. Conr. v. Weinsb. 81.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) falschwitzig
 ... falschwitzig , nach seiner art, falschwitzig, bisweilen schmutzig. Ramler dichtk. des Hor. s. 85 .
 
12) fein
 ... ; so ist sie auch fein schmutzig fett, dasz allzeit ihr anklebt das bett.
 
13) flaum
 ... möglich. unter den heutigen mundarten ein nd. adj. vlaum schmutzig, trübe von wasser und auge ( Schambach 271 b
 
14) flecksiedern
 ... flecksiedern , schmutzig wie ein flecksiedern wammesz. Schwabe tintenf. A 5
 
15) fotze
 ... penis und praeputium. Was die deutung dieser beiden, schmutzig angelaufenen wörter belangt, so nehme ich auch für sie den
 
16) fuchser
 ... Stalder 1, 401 . 2) ein schmutzig geiziger, ein knicker. in Tirol ( Schöpf 158 ).
 
17) fud
 ... schwache biegung angenommen. Dasz dasselbe im nhd. ein schmutzig angelaufenes, in anständiger sprache durchaus gemiedenes ist, wurde schon sp.
 
18) fut
 ... 1) cunnus, vulva. dies die richtige schreibung des als schmutzig geltenden und darum gemiedenen wortes; doch wird, da wir zur
 
19) garstig
 ... noch heute auch abschreckend überhaupt. 4) schmutzig im sittlichen sinne. a) unsittlich, namentlich auch '
 ... schimpft, räsonniert u. ä. c) schändlich, gemein, schmutzig, niedrig überhaupt, im gegensatz zu ehre, sitte u. ä.:
 ... alle garstig - geizige, sordide avari. 147 ( jetzt schmutzig geizig), vgl. unter II, 1, e; dis ist
 ... Aber auch oberd.: kärnt. gaschtik ( neben garstik), garstig schmutzig, häszlich Lexer 108 , schwäb. gastig
 
20) genetzt
 ... mitbruder, der ( beim essen ) bis an den rückgrat schmutzig und bis auf die knochen genetzt erscheint. Göthe
 
Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer