Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
buchstabierschüler bis buchswald (Bd. 2, Sp. 482 bis 483)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) buchstabierschüler, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabierschütze, m. wie abcschütze: diese schwierigkeit für buchstabierschützen. Hamann 4, 127.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabilist, m. was buchstaber, buchstabenmann: folge ich den eseln und buchstabilisten, so musz ichs also verdeudschen. Luther 5, 142a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabisch, literalis, buchstäblich: als das die jüden keine sau noch hasen essen durften, darumb das die sau und hase nicht widerkeuet, das war der schriftlicher, buchstabischer sinn. Luther 1, 377b; das die jüden mit dem munde den buchstabischen namen nicht nennen noch aussprechen. 8, 119a; das concilium der apostel ist nun zeitlich gewesen der zeit zu dienen, der buchstabischen juden halb, so glaubig worden waren. Frank chron. 317b; Christum mit dem bchstäbischen Christo tödten. paradoxa 4a und öfter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstäbler, m. was buchstabenmann, buchstabilist:

selbst alter schrift buchstäbler sehn
gleichgültig uns in wust vergehn.
Voss 6, 211;

eine feste terminologie, das bequemste mittel für buchstäbler jedes system seines geistes zu berauben. Fichte grundl. der wiss. lehre viii; den verdrehungen der buchstäbler blosz gestellt. phil. journ. 3, 307; sie rathen uns zu teuschen, durch die erzählung, meint der buchstäbler. 9, 304.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstäblich, literalis, wörtlich: der buchstäbliche, buchstäblichste sinn; eine buchstäbliche übersetzung:

lebend erlöst und sterbend der göttliche sohn der Maria vom buchstäblichen tod durch den beseelenden geist.
Voss;

[Bd. 2, Sp. 483]


nicht zerstückeltes, buchstäbliches wissen war sein ziel, sondern er drang durch bis zum anschauen der vergangenheit. Göthe 33, 164.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstäblich, adv. ad literam, stricte, anxie: welches alles die kritik buchstäblich behauptet. Kant 3, 343; Ariadne, vollkommen derselbe gegenstand, buchstäblich nachgebildet. Göthe 39, 10; den mann der, was ganz Deutschland wuste, buchstäblich mit dem hunger kämpfte, Reiske. Niebuhr kl. schr. 1, 12; die lustpartie ist buchstäblich zu wasser geworden.

bedarf es hier noch einer andern weisheit,
als dein gebot buchstäblich zu befolgen?
Schiller 438b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstamm, m. truncus fagi:

angelehnt am buchstamm steht der hohe sieger.
Fr. Müller 2, 309.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchsteller, m. auctor, schriftsteller: widerspruch gegen geringfügige buchsteller. Passow in der vorr. zur dritten ausg. seines handwörterbuchs s. xii. vgl. briefsteller.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstil, m. stilus: ich bin in einen sauern buchstil geraten. J. P. herbstbl. 3, 221.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchswald, n. buxetum. Dasypodius 310b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) falschwitzig
 ... falschwitzig , nach seiner art, falschwitzig, bisweilen schmutzig. Ramler dichtk. des Hor. s. 85 .
 
12) fein
 ... ; so ist sie auch fein schmutzig fett, dasz allzeit ihr anklebt das bett.
 
13) flaum
 ... möglich. unter den heutigen mundarten ein nd. adj. vlaum schmutzig, trübe von wasser und auge ( Schambach 271 b
 
14) flecksiedern
 ... flecksiedern , schmutzig wie ein flecksiedern wammesz. Schwabe tintenf. A 5
 
15) fotze
 ... penis und praeputium. Was die deutung dieser beiden, schmutzig angelaufenen wörter belangt, so nehme ich auch für sie den
 
16) fuchser
 ... Stalder 1, 401 . 2) ein schmutzig geiziger, ein knicker. in Tirol ( Schöpf 158 ).
 
17) fud
 ... schwache biegung angenommen. Dasz dasselbe im nhd. ein schmutzig angelaufenes, in anständiger sprache durchaus gemiedenes ist, wurde schon sp.
 
18) fut
 ... 1) cunnus, vulva. dies die richtige schreibung des als schmutzig geltenden und darum gemiedenen wortes; doch wird, da wir zur
 
19) garstig
 ... noch heute auch abschreckend überhaupt. 4) schmutzig im sittlichen sinne. a) unsittlich, namentlich auch '
 ... schimpft, räsonniert u. ä. c) schändlich, gemein, schmutzig, niedrig überhaupt, im gegensatz zu ehre, sitte u. ä.:
 ... alle garstig - geizige, sordide avari. 147 ( jetzt schmutzig geizig), vgl. unter II, 1, e; dis ist
 ... Aber auch oberd.: kärnt. gaschtik ( neben garstik), garstig schmutzig, häszlich Lexer 108 , schwäb. gastig
 
20) genetzt
 ... mitbruder, der ( beim essen ) bis an den rückgrat schmutzig und bis auf die knochen genetzt erscheint. Göthe
 
Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer