Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
buschen bis buschherd (Bd. 2, Sp. 560 bis 561)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) buschen, n. feliculus. s. puse.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buscher, m. frondator, schneiter. Henisch 568, 40.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buscheule, f. strix aluco.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschfang, m. aucupium in area frutice tecta, vogelfang auf dem strauchherd.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschgehege, n. sepimentum fruticosum:

ziehe nur des buschgeheges
sicherste, geheimste fächer
um die hütte.
Rückert 38.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschgewinde, n. glomus fruticum: hinter sich hörte er im langen buschgewinde jemand nacheilen. J. P. Tit. 5, 73.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschglöcklein, n. campanula rotundifolia.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschgras, n. carex muricata.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschgreifen, n. contrectatio secundarum?

wo eine dan hat ein heimlichen schaden,
daran ir mag kein gnug geschehen,
die kan ich seuberlich auch versehen
mit harmschauen, puschgreifen. fastn. 794, 28.

[Bd. 2, Sp. 561]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) buschhahn, m. phasianus gallus cristatus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschherd, m. area aucupatoria fronde contecta, strauchherd