Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
buschaffe bis buschdorn (Bd. 2, Sp. 559)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) buschaffe, m. simia orangutang, waldmensch, nnl. boschmensch, waldmann, waldteufel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschameise, f. waldameise.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschampfer, m. oxalis acetosella, sauerampfer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschapfel, m. pirus malus silv.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschband, n. bauschige bandschleife: hut mit einer güldenen tressen, an dessen seite ein buschband war. Salinde 151.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschbaum, m. was buchsbaum, buxus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschbaum, m. ein zur kugelgestalt niedrig und ohne geländer gezogner obstbaum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschbegrenzt, quod virgultis attingitur: an einem kleinen baum- und buschbegrenzten flusse. Göthe 31, 144.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschbohne, f. phaseolus vulgaris.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
büschchen, n. frutex minutus, nnl. boschje:

da baut er sich das dritte haus,
und las ein dunkles büschchen aus.
Lichtwer;

des ufers büschchen
und alle fischchen
im grunde sehen.
Bürger 9b;

mein freundlicher bach, meine büschchen! und ihr, ihr bewohner friedlicher hütten. Thümmel 2, 52; es ist kein büschchen so klein, es gibt seinen schatten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buschdorn, m. cucubalus baccifera, das beerentragende behen.