Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
burgverlies bis burlabaus (Bd. 2, Sp. 544)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) burgverlies, n. carcer subterraneus in arce, das sich unter der erde verliert, auch blosz verlies (Schm. 2, 500), gebildet wie steinverlies, grube, abgrund; weinverlies, tiefer keller. die schreibung verliesz ist fehlerhaft:

zu ihm hinab ins öde burgverlies
dringt keines freundes trost.
Schiller 542a;

figürlich, das übermauerte burgverlies der ehe. J. P. Fixl. 27.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgvogt, m. advocatus castri:

bald heiszet uns den burgvoigt her.
Ayrer 404b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgwache, burgwacht, f. weisth. 2, 660.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgwarte, f. specula arcis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgweg, m. da gieng es langsam durch den schmalen burgweg hinauf. Arnim kronenw. 1, 398.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgwerk, n. weisth. 3, 759.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgzwang, m. was burgfriede. Phil. 2, 134. 138.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgzwinger, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burkart, m. atriplex hortensis, gartenmelde: milten sind zweierlei, zam und wild, die zamen nennet man milten oder molten oder burckart. die wilde nennet man scheiszmilten, ackermilten, wilde molten, atriplex silvestris. Lonicerus 221a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burkart, m. das sind die ire händ in ein handschuch stoszen und henkens in ein binden an den hals und sprechen, sie haben sanct Antonien busz, oder ein ander busz eins heiligen, und doch nicht ist, und betriegen die leut damit. das heiszt auf dem Burkart gangen. exp. in truphis cap. 27. vgl. Gengenbach 365.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burlabaus, m. nomen bombardae tonantis:

die erst püchsen wil ich nennen,
heiszt man den purlapaus,
tet die maur zerstoszen,
prach zm andern ort aus.
Uhland 460.
Körner 118;

burlebus und burlebaus!
ganz Suntgau rief die kuo heraus.

baus scheint entweder bausch oder bauz, knall, und burla imperativ von burlen, sich heben. vgl. hurlibaus. nach Schmid schwäb. wb. soll burlebaus auch ein schnappsack von haarichtem leder sein, s. das folgende.