Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
burgschwein bis burgweg (Bd. 2, Sp. 544)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) burgschwein, n. porcus. weisth. 2, 31. siehe borg.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgsitz, n. sedes in arce.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgstall, m. und n. locus arcis, belegenheit der burg, burghügel, auch burg selbst:

vil guot was der burcstal,
sô was er zwelf huoben wît.
eʒ was ein sinweller stein,
dâ niender bühel ane schein,
eben sam er wære gedrân. Er. 7833;

zwischen der Elbe und dem mer
stênt niender beʒʒer burcstal. Bit. 13330;

daʒ burcstal ze Tegervelt. Neugart no. 1000 (a. 1269); Rör daʒ burgstal und Bissingen daʒ dorf. mon. Zoller. no 294 (a. 1342); unser wisa und ekker und riutina, die ze Rör an daʒ burgstal stôʒent. no 299 (a. 1343); das schlosz mit seinem burgstal graben wigern acker matten reben holz wunn weid trib und trat. Geszler reth. 39a. mit diesem burstal, entstellt borstel, bostel sind viele ortsnamen zusammengesetzt, vgl. auch Fr. von Leber ritterburgen. Wien 1844 s. 199. weidmännisch bezeichnet burgstall rundgewölbte erde in der fährte des wildes, namentlich des hirsches, vgl. weidspr. 195, wo sieben zeichen unterschieden werden: zwang, ballen, burgstall, fädemlein, schlusz, bürzel und einschlag. siehe auch Becher 41 und bürgel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgstrasze, f. latrina, cloaca, priveta. voc. 1482 e 2b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgstube, f. gesindestube auf adellichen höfen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgunder, m. vinum burgundicum, Burgunderwein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgverlies, n. carcer subterraneus in arce, das sich unter der erde verliert, auch blosz verlies (Schm. 2, 500), gebildet wie steinverlies, grube, abgrund; weinverlies, tiefer keller. die schreibung verliesz ist fehlerhaft:

zu ihm hinab ins öde burgverlies
dringt keines freundes trost.
Schiller 542a;

figürlich, das übermauerte burgverlies der ehe. J. P. Fixl. 27.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgvogt, m. advocatus castri:

bald heiszet uns den burgvoigt her.
Ayrer 404b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgwache, burgwacht, f. weisth. 2, 660.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgwarte, f. specula arcis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgweg, m. da gieng es langsam durch den schmalen burgweg hinauf. Arnim kronenw. 1, 398.