Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bürgin bis burgmasz (Bd. 2, Sp. 543)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bürgin, f. vas f.

ein würdiges gemahl sei durch dein süszes band
die bürgin fester treu, der eintracht sichres pfand.
J. E. Schlegel 4, 49;

und meine bürgin, königin,
sind sie!
Schiller 295a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgisch, montanus, für birgisch: die bürgischen einwoner nieszen eicheln. Frank weltb. 70b; an bürgischen enden zu schlagen. Tacius bei Fronsp. 3, 238a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgkalb, n. porcellus, siehe DWB bürgel: ein gtes faistes bürgkalb stechen lassen. Katziporus S 6b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgkeller, m. cella oppidana, stadtkeller.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgkorn, n. weisth. 2, 653.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burglehen, n. feudum castrense. Mones zeitschr. 3, 407 (a. 1359). weisth. 3, 171 (a. 1575).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgleute, pl. zu burgmann. den burklüten und der stat zu Openheim. Conr. v. Weinsb. 81.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürglich, fidejussorius: bürgliche einreden, rechtswolthaten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgmann, m. castrensis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgmannschaft, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgmasz, n. modus frumentarius, qui in castris valet. weisth. 2, 209.