Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bürgerwelt bis burgfreiheit (Bd. 2, Sp. 542)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bürgerwelt, f. einem bündnis entsagen, das die fugen der bürgerwelt aus einander treiben würde. Schiller 198a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerwesen, n. wo das althergebrachte Straszburger bürgerwesen sich gegen neuernden einflusz noch einigermaszen derb und zähe bewahren konnte. Göthe 45, 167; ebenmäszig hat das alte bürgerwesen wenigstens in der administration des stadteigenthums sich noch erhalten. 45, 187.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerzucht, f. civilis disciplina.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerzwist, m. discordia civium.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgfeste, f. arx, dann aber servitium ad arcem muniendam praestandum: weisth. 3, 237. 240. 249. 314. vgl. Frisch 1, 155c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgfesthanddiensttag, m. der einwohner leistet jährlich vier burgfesthanddiensttage. Rüling beschr. von Nordheim 312.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgfestung, f. munitio arcis. voc. 1482 e 2b, ags. burgfästen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgflecke, m. vicus arcis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgfrau, f. arcis domina.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgfräulein, n. virgo nobilis arcis incola.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgfreiheit, f. pagus arcis, gerichtsbezirk der burg.