Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bürgerversammlung bis bürgerzwist (Bd. 2, Sp. 542)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bürgerversammlung, f. Dahlm. fr. rev. 163.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerverstand, m. der gute, gesunde menschen- und bürgerverstand. Herder 1, 119.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgervertrag, m. contrat social. Fichte naturr. 183.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerwache, f. excubiae civium.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerwacht, f. dasselbe: geb einer acht, wenn die bürgerwacht vors thor ausrückt. Fr. Müller 2, 78.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerwehr, f. bewafnete bürgermannschaft.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerweib, n. femina plebeja, verschieden von bürgersfrau:

hat die königin doch nichts
voraus vor dem gemeinen bürgerweibe.
Schiller 416b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerwelt, f. einem bündnis entsagen, das die fugen der bürgerwelt aus einander treiben würde. Schiller 198a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerwesen, n. wo das althergebrachte Straszburger bürgerwesen sich gegen neuernden einflusz noch einigermaszen derb und zähe bewahren konnte. Göthe 45, 167; ebenmäszig hat das alte bürgerwesen wenigstens in der administration des stadteigenthums sich noch erhalten. 45, 187.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerzucht, f. civilis disciplina.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgerzwist, m. discordia civium.