Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
burgdienst bis burgenmeister (Bd. 2, Sp. 536 bis 537)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) burgdienst, m. officium a castrensibus praestandum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgding, n. judicium castri.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürge, m. vas, sponsor, fidejussor, ahd. purgio, purigo (Graff 3, 177), mhd. bürge (Ben. 1, 164. 165), nnl. borg; das goth. baurgja ist πολίτης, bürger. man sagt bürge sein, bürge werden, bürgen setzen, stellen, wollen, anrufen, fordern: ich wil bürge für in sein. 1 Mos. 43, 9; ich bin bürge worden für den knaben. 44, 32; ob du gleich einen bürgen fur mich woltest, wer wil fur mich geloben? Hiob 17, 3; mein kind wirstu bürge fur deinen nehsten. spr. Sal. 6, 1; wer für einen andern bürge wird, der wird schaden haben. 11, 15; nim dem sein kleid, der fur einen andern bürge wird. 20, 16; ein frommer man wird bürge für seinen nehesten, aber ein unverschämter läszt seinen bürgen stehen. Sir. 29, 17; ich wil burg für disen sein, dasz sein rechter ernst ist. Alberus wider Witzel M 4a; s. Cosman und s. Damian werden bürg für alle böse geschwären und geschwulst. bienenk. 184a;

vil zeit nimbt bürg werden und borgen.
H. Sachs II. 2, 74b;

wenns übereilung war, so war es die
verzeihlichste, da bin ich für ihn bürge.
Schiller 286a;

wiszt, ich bin bürge worden für den ausgang,
mit meinem haupte haft ich für das seine. 390a;

ich machte noch kein fragment ausfündig, das mir für milde und ruhe zum bürgen stand. J. P. aesth. 3, 144. ein altes sprichwort lautet: bürgen sol man würgen. Agricola no 136, sponsio damna dabit. Frank spr. 1, 62b. Eyering 1, 246; du narr, fühle doch zuvor an den hals, ob du kützlich bist, denn es heiszt bürgen soll man würgen. Weise erzn. 421; ein altes sprichwort, bürgen musz man würgen, herr Sandel. Fr. Müller 2, 45;

ich lasse den freund dir als bürgen,
ihn magst du, entrinn ich, erwürgen.
Schiller 62a.

bürgen: würgen steht schon im Karlmeinet (Lachm. 367) gereimt,

he nam sine vrowe mit der hant
inde boit se da zu brgen.
so mze mich got wrgen,
sprag Karl, ove dat gescheit.

früher hiesz es aber in anderm sinn mit demselben reim:

dar umbe hât man bürge (castra, arces),
daʒ man die armen würge.
Freidank 121, 12;

in wüestunge machents bürge,
daʒ man arme liute würge. Renn. 22726.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgel, m. portulaca: burgel oder burzel, sauburzel, saubon, grensel. Ad. Lonicerus 93b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgel, n. porcellus. siehe DWB borg porcus und bürgkalb.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgel, n. was burgstall.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgemeister, m. consul, im Schwabensp. burcmeister, nnl. burgemeester, franz. bourgemaître, it. borgomastro, engl. burgomaster, schw. borgmästare, dän. borgemester, litt. burgmistras, finn. pormestari, poln. burmistrz, böhm. purkmistr, bei Stieler 2376 bürgemeister, wie auch andere z. b. Weise kl. leute 206—209 immer schreiben;

nein, er gefällt mir nicht der neue burgemeister.
Göthe 12, 50;

aus besonderer gunst durch die mauer des städtchens gebrochen
hatte der ahnherr einst, der würdige burgemeister. 40, 265.

[Bd. 2, Sp. 537]


s. burgermeister. etwas anders aber ist bauermeister, burmeister, wobei 1, 1180 das wort burgermeister hätte gemieden werden sollen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgemeisterin, f. Göthe 15, 14;

da ward gegeigt, da ward trompett
und durchgetanzt mit allen,
wie mit der burgemeisterin,
so mit der besenbinderin.
Bürger 26a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgen, condere, gründen, bauen, ahd. burgôn (Graff 3, 184), serb. graditi:

burgten burg drei brüder eines leibes,
grad gradila tri brata rodjena.
Göthes kunst und alterth. 5, 2, 24;

hat er sie
fest geburgt auf wellenmacht.
Herder 4, 103.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bürgen , vadem esse, gewähr leisten:
1) für etwas, einen: wer bürgt mir dafür?; für die wahrheit?;

des höchsten groszer sohn gibt selbst sich dir zum pfande
und bürgt für alle schuld.
Gryphius 2, 437;

gottes aug und meine hand
bürgen vor den unverstand.
Günther;

hier wohnen menschen, hier bürgt uns der menschheit band
für mitgefühl und schutz.
Gotter 2, 41;

mich, henker, ruft er, erwürget!
da bin ich, für den er gebürget.
Schiller 63a;

wenn alle engel herunter stiegen, für ihre unschuld bürgten. 201a.
2) etwas bürgen = verbürgen:

und meine rechnung bürgt ihr oder Sittah.
lebt wol.N. die bürg ich.
Lessing 2, 259;

er schuldig selbst der doppelten verletzung
geweihter keuschheit und gelobten schwurs,
mit dem er dir des bruders rettung bürgte.
Tieck in measure for measure act 5.


3) einen los, frei bürgen:

also ward ewre that
beschawet bis Neptun euch los gebürget hat.
Opitz 1, 91;

wenn gott gebeut zu würgen,
da mag sich keiner los von seinem tode bürgen.
Fleming 128;

unser leben frei zu bürgen,
läszt sich unser liebstes würgen. 341.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
burgenmeister, steht Garg. 133a zweimal für burgermeister.