Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bunzeln bis buppel (Bd. 2, Sp. 531 bis 532)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bunzeln, caelare.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bunzen, caelare, sculpere, meiszeln. ein goldschmiedgesell sagt:

dasz ich dir liebesschlösser, blumen deinen strunzen
in allergröszter eile soll auspunzen.
Arnim 19, 222.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bunzengeld, n. vgl. RA. 384.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bunzenstreicher, m. die schwäbischen bunzenstreicher. zeitvertr. 457.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bunzenstein, m. hysterolithus, mutterstein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bunzenzins, m. was bunzengeld.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bunzieren, stempeln. in Österreich muste im j. 1807 alles was von gold und silber war, bunziert werden. Höfer 2, 358.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bunzler, m. caelator. Fischart groszm. 51.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bunzzeug, n. instrumenta stilorum. Stieler 2626.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bup, f. pupa. Dasyp. 199b; bupf oder dock, puppa. voc. 1482 e 4a; bupf oder mittelhohe im puckler, umbo. e 2b und Henisch 559, 38, was an Hartmanns bekannte stelle, Erec 2311 gemahnt:

des bestuont diu mouwe
innerhalp ein frouwe.

mehr unter puppe.

[Bd. 2, Sp. 532]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) buppel, f. tuberculum, papula: so an eim fleischigen ort buppelen (düppeli, bläterli) aufliefen. Paracelsus chir. schr. 443c; das euszerste an den fingern, welches von dem gemeinen mann pupulae oder buppeln und fingerbeer genannt wird. Thurneisser magn. alch. 2, 86.