Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
buntdrossel bis buntflusz (Bd. 2, Sp. 529 bis 530)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) buntdrossel, f. turdus iliacus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buntdruck, m. druck mit mehrern farben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bunte, m. epistomium, obturamentum, bei Stieler 1486 pund pl. pünde, bei Stalder 1, 243 bunten, punten, mlat. bondonus, franz. bondon, vgl. engl. bung, heute sagen wir spund: so gesitzt denn der win und isset und verjeset (vergährt) in im selber, und das werden denn die besten win. wenn man in aber wil vil liben und den punten offen wil lossen, so springt denn dor usz der korne des trübels, denn so focht er an zu schumen und wirt zletzt surer, verrochener win. also wenn du wilt vil liblöchlin der ergetzlichkeit in liden schen und den punten des herzens vil ufthun, der win gnod und andacht verrücht und wirt z nit. Keisersb. bilg. 87c;

salpeter, schwebel, dottenbein,
weidesch, senf, milch, vil krut unrein
stoszt man zum puncten in das fasz. narrensch. 102, 17;

[Bd. 2, Sp. 530]



so thet ich vor (l. von) dem fasz den punten. Garg. 138a;

weinstein, das sein die dörren weintrusen, welche sich an tauben und nicht am boden anhenken, auch nicht am punten. Sebiz 395 und öfter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buntenloch, n. heute spundloch, engl. bunghole: und geuszet das oben z dem puntenloch wider in. Eulensp. cap. 57, in späteren ausg. spuntloch; hernach zu seinem gröszten glück ein starker wolf kommen, der so lang um das fasz zu schmecken gangen sei, bis er ihn zum buntenloch heraus beim schwanz erwischt und zu schreien angefangen, weswegen der wolf mit ihm und dem fasz fortgeloffen. Simpl. 2, 325. in der Schweiz gilt noch allgemein buntenloch. Stalder 1, 243.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buntenvoll, vino obrutus: sahe ihm auch umb eine ruckenkrawerin umb, auf das so er puntenvoll (bis zum spund voll) wer, er eine hett, die der saw unden am bauch kratzte. Garg. 76c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bunterlei, n. varietas, gebildet wie allerlei, einerlei:

das selbe bunterlei ...


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buntfarbig, versicolor.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buntfarbigkeit, f. varietas: die buntfarbigkeit des laubes im herbste. Wilh. Humboldt br. an eine freundin.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buntflecket, varius:

dazu den buntflecketen haufen
der frösch, die all kamen gelaufen. froschmeus. D 2.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buntfleckig, varias maculas habens.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buntflusz, m. aranea laevipes.