Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
buhlergeschäft bis buhlernacht (Bd. 2, Sp. 504 bis 505)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) buhlergeschäft, n. dasselbe: in den elegien hat man

[Bd. 2, Sp. 505]


erst nur traurige sachen, nachmals auch buhlergeschäfte geschrieben. Opitz poeterei 24.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buhlerhaft: bald sind es die schlüpfrigsten reden, die buhlerhaftesten scherze, die euch an uns gefallen. Lessing 2, 20.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buhlerin, f. meretrix: ein hurrische, bubische fraw, ein bulerin. Eichman voc. pred. n 2a; eine gemeine buhlerin; sie ist zur buhlerin geworden, herabgesunken; fleuch die bulerin, das du nicht in ire stricke fallest. Sir. 9, 3;

die schöne bulerin.
H. Sachs I, 516c;

der verräther! im triumph
vor seiner buhlerin mich aufzuführen!
Schiller 433b;

welche gleich der babilonischen huren ein verschreite bulerin geschetzt wurde. Ismenius vorr.; abgefäumte buhlerin. Lessing 7, 154; die kecke buhlerin. 7, 156. auch blosz werberin: galanterie als eine blosze buhlerin um den beifall des geschmackes. Kant 1, 373.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buhlerisch, amatorius, meretricius, bei Fleming sonst auch freierisch: gehe noch eins hin und bule umb das bulerisch und ehebrecherisch weib. Hos. 3, 1;

wenn die buhlerische luft
sie (die wellen) verschläget an die kluft.
Fleming 507 (504);

das buhlrische geschlechte.
Günther 522;

die lerche steiget in die höhe,
ihr buhlerischer lustgesang
verehrt und lobet lebenslang
die freie liebe, nicht die ehe.
Hagedorn 3, 35;

so schön, dasz man es gern vergiszt,
dasz sie ein wenig buhlrisch ist.
Lessing 1, 20;

als ihm des königs buhlerische absicht
verraten war, da jauchzten seine mienen.
Schiller 264b;

buhlerische neigung im feinen verstande, nemlich eine geflissenheit einzunehmen und zu reizen. Kant 7, 386.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buhlerisch, adv. antwortschreiben, auf rechtschaffen gut buhlerisch mit seiden umwickelt. Simpl. 2, 378;

so schmeichelhaft, unehelichverliebt,
so buhlerisch erklärt er seine klagen.
Hagedorn 2, 162 (160);

wie buhlerisch, wie so gelinde
erwärmen die westlichen winde
das ufer, den hügel, die gruft. 3, 98;

verbreite die arme der kommenden welle,
und buhlerisch drückt sie die sehnende brust.
Göthe 1, 71.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buhlerknecht, m. liebhaber.

beim vater hat der herr erschrecklich sie verklaget,
dasz sie in mitternacht zu sich auf den altan
oft einen buhlerknecht gezogen hett hinan.
(averla a mezza notte ritrovata
trarre un suo amante a se sopra un verone).
Werders Ar. 4, 58.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bühlerlein, n. bühlchen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buhlerlied, n. canticum amatorium, liebeslied:

das geflügel schnäbelt wieder,
tritt in seinen freierstand,
stimmet schöne buhlerlieder.
Tscherning 29;

der heilige girrt buhlerlieder.
Hagedorn 3, 126;

die buhlerlieder, die er sehr jung verfertigte. Herder 20, 231. s. buhllied.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buhlerliedlein, n. deren zwar die buhlerliedlein, die ich sehr jung verfertiget, längst verloren. Weckherlin vorr. zu den weltl. ged.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buhlerlüge, f.

pfui euch, die ihr euch rühmt der geilen buhlerlügen
des frechen Amadis.
Logau 2, 3, 59.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buhlernacht, f. sanct Andres buhlernacht. bienenk. 152b.