Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
buchstabierer bis buchsteller (Bd. 2, Sp. 482 bis 483)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) buchstabierer, m. syllabarius, auch der schulmeister:

der buchstabierer, welcher die wichter bleut.
Klopstock 2, 14.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabierschule, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabierschüler, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabierschütze, m. wie abcschütze: diese schwierigkeit für buchstabierschützen. Hamann 4, 127.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabilist, m. was buchstaber, buchstabenmann: folge ich den eseln und buchstabilisten, so musz ichs also verdeudschen. Luther 5, 142a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabisch, literalis, buchstäblich: als das die jüden keine sau noch hasen essen durften, darumb das die sau und hase nicht widerkeuet, das war der schriftlicher, buchstabischer sinn. Luther 1, 377b; das die jüden mit dem munde den buchstabischen namen nicht nennen noch aussprechen. 8, 119a; das concilium der apostel ist nun zeitlich gewesen der zeit zu dienen, der buchstabischen juden halb, so glaubig worden waren. Frank chron. 317b; Christum mit dem bchstäbischen Christo tödten. paradoxa 4a und öfter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstäbler, m. was buchstabenmann, buchstabilist:

selbst alter schrift buchstäbler sehn
gleichgültig uns in wust vergehn.
Voss 6, 211;

eine feste terminologie, das bequemste mittel für buchstäbler jedes system seines geistes zu berauben. Fichte grundl. der wiss. lehre viii; den verdrehungen der buchstäbler blosz gestellt. phil. journ. 3, 307; sie rathen uns zu teuschen, durch die erzählung, meint der buchstäbler. 9, 304.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstäblich, literalis, wörtlich: der buchstäbliche, buchstäblichste sinn; eine buchstäbliche übersetzung:

lebend erlöst und sterbend der göttliche sohn der Maria vom buchstäblichen tod durch den beseelenden geist.
Voss;

[Bd. 2, Sp. 483]


nicht zerstückeltes, buchstäbliches wissen war sein ziel, sondern er drang durch bis zum anschauen der vergangenheit. Göthe 33, 164.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstäblich, adv. ad literam, stricte, anxie: welches alles die kritik buchstäblich behauptet. Kant 3, 343; Ariadne, vollkommen derselbe gegenstand, buchstäblich nachgebildet. Göthe 39, 10; den mann der, was ganz Deutschland wuste, buchstäblich mit dem hunger kämpfte, Reiske. Niebuhr kl. schr. 1, 12; die lustpartie ist buchstäblich zu wasser geworden.

bedarf es hier noch einer andern weisheit,
als dein gebot buchstäblich zu befolgen?
Schiller 438b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstamm, m. truncus fagi:

angelehnt am buchstamm steht der hohe sieger.
Fr. Müller 2, 309.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchsteller, m. auctor, schriftsteller: widerspruch gegen geringfügige buchsteller. Passow in der vorr. zur dritten ausg. seines handwörterbuchs s. xii. vgl. briefsteller.