Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
buchstäbchen bis buchstabenschrift (Bd. 2, Sp. 481 bis 482)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) buchstäbchen, n. literula: nun aber trat auf einmal ein neues heer von kleinen buchstäbchen und zeichen hervor, von puncten und strichelchen aller art. Göthe 24, 200.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstäbeln, was buchstabieren:

liebling der grazien sei der träg buchstäbelnde dolmetsch.
Voss 6, 309.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstaben , hiesz
1) mhd. literas vesti intexere, einem gewand segensprüche einweben:

gelîstet unde gebuochstabet
was eʒ von wîsen henden
an orten und an enden
mit hôher kunste ruoche. tr. kr. 20007;

ein grüeniu lîste niht ze smal,
dâ wâren în von golde
als man si wünschen solde
geweben dise buochstaben:
'friunt, got lâʒe dich behaben
heil und ganzer sælden kraft.' Engelh. 2553.


2) verbis exprimere:

darumb so wil ich von uch haben,
das ir uwer kunst basz bchstaben. Diocl. 2972.


3) literas in syllabas cogere: im vocab. ex quo von 1469 sillabicare, i. e. sillabas conjungere, bustaben; puchstaben im voc. 1482 a 1b; buchstaben oder buchstabe zusammensetzen, colliterare, sillabicare. e 4a; wie man die teutschen wörter in ire silben theilen und zsammen bchstaben soll. Ickelsamer auf dem titel; die bchstaben der wörter recht in ire silben abzsetzen ist ein höhere kunst, dann das mans der kinder bchstaben, wie mans in der schle nennet, vergleiche. C 3b; sie können noch nit gar alles bchstaben. C 4a; solches bchstaben leret der oftgedacht Quintilianus in den lateinischen wörtern aruspex, abstemius. C 4a; weisz ich doch nit, ob man es also bchstaben möchte: di-ngen, tri-nken. C 5a; disz sei zm rechten brauch des bchstabens in der kürze vermanet. C 6a; knaben von siben jaren, die solche wort buchstaben lernen in der schule. Luther 3, 343b; lasz sie brill aufsetzen oder einen knaben buchstaben diese wort. 3, 366b; das ist der christen schule, an der kunst lernen sie teglich und könnens nicht ergreifen, viel weniger auslernen, sondern bleiben imer kinder und buchstaben abc in dieser kunst. 5, 529a; ah, das ist entweder ein junger abcteufel oder schulteufelin, die noch nicht recht buchstaben kan, oder ists der rechte gelerte teufel. 6, 317a; ehe der ander ein wort buchstabet. 8, 138b; die heilige schrift ist gottes wort, geschrieben und, das ichs also rede, gebuchstabet und in buchstaben gebildet. 8, 312a; das sie das reine wort aus einem buch möchten buchstaben (lesen) hören. 8, 378a. br. 5, 69; ein mesz z lesen und ein psalter z bchstaben und z singen. kriegsb. des frides 201; bchstabet (schreibt) seinen namen wunderbarlich. Katziporus X 7b;

es vor bchstaben
und blettern wol ein halbe stund,
e er die messen finden kund.
Murner narrenb. 1512 n 5b;

ir fienget kaum
zu lernen an. ach ihr buchstabet noch.
Herder 17, 60.

[Bd. 2, Sp. 482]


die nordischen sprachen setzen noch einfacher isl. stafa, schw. stafva, dän. stave, ohne vorausgeschicktes bok. nnl. spellen, engl. spell.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabenbiegung, f. so findet man, dasz dem orientalen bei allem alles einfällt, so dasz er, übers kreuz das fernste zu verknüpfen gewohnt, durch die geringste buchstaben- oder silbenbiegung widersprechendes aus einander herzuleiten kein bedenken trägt. Göthe 6, 104.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabenfolge, f. ordo literarum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabengelehrsamkeit, f. was buchgelehrsamkeit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabenklauber, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabenmann, m. qui scriptum sequitur: aber was hilft das alles gegen die ästhetischen buchstabenmänner! Bürger 133b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabenmensch, m. literatus: mit einem wort, wir sind literati, buchstabenmenschen. Mendelsohns Jerusalem s. 61; buchstabenmenschen nennt man die gelehrten und schriftsteller. Klinger 12, 170.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabenrechnung, f. algebra.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchstabenschrift, f. gegenüber der bilderschrift.