Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
buchig bis buchmacherei (Bd. 2, Sp. 475)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) buchig, fageus: mit buchigem holz salben. Gotth. schuldenb. 176.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchkammer, f. bei Serranus M 8a libraria, sonst bibliotheca: aus einem geschriebenen buch der vaticanischen buchkammer. Gryphius 1, 350; zu Regensburg in des thumbstifts buchkammer. Morhofs unterr. 262.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchkensterle, n. plutei librorum. Maaler 82a; bchkensterlin. Dasyp. 310d.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchkinder, pl. illegitimi liberi per subsequens matrimonium legitimati, mantelkinder.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchklee, m. was buchampfer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchkohl, m. hieracium murorum, habichkraut.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchkrämer, m. librarius. Serranus M 8a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchlade, m. gewöhnlich buchladen, taberna libraria, schw. boklda, dän. boglade.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
büchlein, n. libellus: er hatte in seiner hand ein büchlein aufgethan. offenb. 10, 2; gehe hin, nimm das offene büchlein von der hand des engels. 10, 8; sie seind auch gleich den füchslin, von denen in dem büchlin der andechtigen selen stot geschriben. Keisersb. s. d. m. 45b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchmacher, m. was büchermacher: der gedungene buchmacher. Kant 5, 483; die anmaszungen vieler neueren und neuesten buchmacher. Wieland 36, 358.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
buchmacherei, f. wenn die buchmacherei fabrikmäszig betrieben wird. Kant 5, 483.