Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bubenspiel bis bubentanz (Bd. 2, Sp. 464 bis 465)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bubenspiel, n.
1) ludus puerorum, knabenspiel.
2) flagitium nebulonum: ihren mutwillen, huren und bubenspiel desto freier zu treiben. Kirchhof disc. mil. 59; von uns armen,

die si mit unrecht oft und vil
thun zwingen zu irem bubenspil. gedicht, wie die geistlichkeit zu Erfurt gestürmbt ist worden. a. 1521.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bubenstengel, m. was das folgende.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bubensträl, m. nebulonum pecten, was bubendistel, weil kletten und disteln an den landstreichern, die auf dem feld liegen, hängen bleiben, ihre haare kämmen. bubenstreel, wolfsstreel, kartendistel. Lonicerus 99b; kartendistel, bubensträl, weberdistel. Sebiz 42. vgl. auch bubenwinde.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bubenstreich, m. scelus, flagitium: das war ein bubenstreich. auch in milderm sinn für knabenstreich: leute, so bei mir vorüber giengen, zu hohnäffen und auszuzischen und was dergleichen bubenstreiche mehr waren. Plesse 1, 49.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bubenstriegel, f. ein altes scheltwort. Renner 1730. fastn. sp. 254, 30. siehe bubensträl.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bubenstück, n. was bubenstreich: sie haben ein bubenstück uber mich beschlossen, wenn er ligt, sol er nicht wider aufstehen. ps. 41, 9; ein bubenstück. Luther 3, 38b. 465b;

frävel, bubenstuck und tand.
Murner schelmenz. cap. 1;

mit seinen bubenstücken.
Wolgemut Es. 128;

pflegen nit auch noch heut etliche eltern ire kinder, sie von lastern und bubenstücken abzuschröcken, zur warnung mit zu nemen, wann man einen übelthäter vom leben zum tod zu richten ausfüret? Garg. 4; alle die arglistige bubenstück, die ir hierin kocht und brütelt. 158b; also werden die verräterische bubenstuck beid von freunden und feinden verdächtig gehalten und angefeindet. 263b; welches bubenstücks rümest dich am meisten? no 103 als ein spiel angeführt;

kein bubenstuck ist mir zu grosz,
das ich nicht verricht umb das gelt.
Ayrer 321a;

zu disem schaden und unfall
bringt uns Clesel der cardinal
durch seine bubenstücke.
Soltau 464;

jetzt nun das bubenstück, nun euch der mord gelungen.
Gryphius 1, 78;

der mensch, sich selbst ein feind, kehrt oft den blinden rücken
der wollust zu, auf die er zielt,
sucht in zerstreuung ruh und ruhm in bubenstücken.
Lessing 1, 90;

fahre hin, du sorgenreiches glücke!
wer dich kennt, buhlt nicht durch bubenstücke
um das flüchtige vergnügen,
dir im schosz, verliebt in rauch, zu liegen.
Uz 1, 59;

denkt nicht sein herz auf schwarze bubenstücke,
noch da ihn himmelstrank erhitzt? 1, 175;

bereitwilligkeit jedes bubenstück zu begehen, welches eine stufe zu unsrer erhebung werden kann. Wieland 3, 75; eine neue aufmunterung zu jedem fröhlichen bubenstücke. 7, 75; ein bubenstück ohne beispiel zerrisz den bund unserer herzen. Schiller 206b. man sagte, bubenstuck gelten auf einen ruck, scelera valent impetu. Henisch 542, 38.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bubenstückeln, scelus admittere: da oft das eine glied

[Bd. 2, Sp. 465]


sündiget und bubenstückelt, das andere, so doch unschuldig, hingegen musz büszen und bezahlen. Philand. 2, 488.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bubenstücklein, n. nequitia. Harnisch 172.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bubensucht, f.

hett doch die bubensucht drispeltig.
H. Sachs IV. 3, 73a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bubentand, m. flagitium, bubenstück:

uf deutsch nenn ichs ein schelmenstück,
zu Frankfurt nennt mans bubentand.
Murner schelmenz. cap. 1;

stechen sich mit einem halm in die nasenlöcher, das sie blutend werden, als ob sie den siechtagen hätten, und ist bubentand. exp. in truphis 8.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bubentanz, m. vgl. bettlertanz:

doch schleuft sie an die bubentenz.
H. Sachs I, 509c;

lauft zu allen bubendenzen. I, 511b.