Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brütsche bis brutzelle (Bd. 2, Sp. 456 bis 457)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brütsche, f. vestis fluitans. Stalder 1, 236.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brutscheibe, f. die mit brut besetzte honigscheibe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brutscheln, mussare, murmurare: ich verstehe nicht, was er alles in seinen bart hinein brutschelt und mutschelt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruttafel, f. bruttafel und pflanzstätte. J. P. Fibel 123; bruttafel und ätzwiege glorwürdiger regenten. uns. loge 3, 141; die kleine bruttafel drauszen. jubels. 165.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brütung, f. incubatio: die besten brütungen der teutschen hüner geschehen durch die indianischen, die mit ihrem groszen leib viel eier bedecken. Hohberg 2, 325a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brutwarm, wie es zur brut erfordert wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brutwärme, f. die sonne beizt die weinberge und die ganze natur seufzt unter der brutwärme. Bettine br. 1, 323.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brutwatte, f. tragula capiendis pisciculis: es sol ouch nieman von angandem merzen unz z sant Michels tag mit deheiner brtwatten, noch mit dehein andern engen garnen, domit der junge visch verderbt werden mag, vischen varen. Mones zeitschr. 4, 83 (a. 1449).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brutz, m. was sprutz, und wie dies von sprieszen auch

[Bd. 2, Sp. 457]


von brieszen zu leiten: gib mir einen brutz wein! Stalder 1, 236.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brutzeit, f. tempus nidificationis, incubationis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brutzelle, f. im bienenstock, auf ein vogelnest angewandt: der grasmücke folgte er durch gebüsche in ihre brutzelle und kinderstube nach. J. P. Hesp. 1, 166. figürlich vom sarg: ich stieg aus der sechseckigen brutzelle des zweiten lebens. uns. loge 2, 164.