Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brunnendach bis brunnengräber (Bd. 2, Sp. 435)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brunnendach, n. puteal.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brunnendecke, f.deckel,m. dasselbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brunneneimer, m. urna putei, bei ziehbrunnen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brunnenfahrt, f. iter ad fontem, brunnenreise: es waren auf ein tag die drei gebrüder auf ein brunnenfart gegangen. Aimon F. auch die einfahrt in den brunnen zur besichtigung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brunnenfassung, f. margo, crater, inclusio fontis: brunnenfassung von marmor; der hauptmann führte um die warmen quellen seiner liebe und freude gern die brunnenfassung ganz auserlesener tage und umstände. J. P. Tit. 3, 8.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brunnenfeger, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brunnenfest, n. fontinalia.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brunnengast, m. qui ad aquarum salubrium usum venit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brunnengeist, m. genius fontis, vgl. DWB brunnennixe. in ganz anderm sinn sagt Hufeland makrob. 2, 225: jedes brunnenwasser hat, so gut wie die mineralischen, seinen brunnengeist. den geistigen gehalt mineralischer wasser verschlieszt, versiegelt man in flaschen: sondern wie brunnengeist. J. P. biogr. bel. 1, 43.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brunnenglas, n. uringlas. Tobler 80a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brunnengräber, m. putearius.