Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brummochs bis brumsig (Bd. 2, Sp. 430)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brummochs, m. taurus gregis, brüllochs, herdochs, reitochs, spielochs.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brummstall, m. carcer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brummställchen, n. gleich scher dich ins brummställchen! Faust von Simrock 105.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brummtopf, m. was brummkreisel, dann auch ein brummiger, sauertöpfischer mensch: alter brummtopf. Fr. Müller 3, 45.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brummung, f. rugitus. voc. 1482 z 8a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brummvogel, m. phalaena bombyx, wegen seines geräusches im flug.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brumse, f. brummfliege, schmeiszfliege, vgl. DWB bremse und DWB humse: es waren brumsen und wespen in den stall gekommen. Leipz. avant. 1, 29.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brümseln, was brumsen: von stiller wollust brümselnd und mit beinen und flügeln handthierend. Tieck nov. kr. 4, 261.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brumsen, susurrare, murmurare, vgl. DWB humsen und DWB sumsen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brumser, m. sie (die merodebrüder) sind wie die brumser in den immenfässern, welche, wann sie ihren stachel verloren haben, und nicht mehr arbeiten noch honig machen, sondern nur fressen können. Simpl. 1, 400.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brumsig, morosus, mürrisch. Stalder 1, 234.