Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brühschenke bis brülker (Bd. 2, Sp. 425 bis 426)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brühschenke, m. qui jusculum regi vel principi ministrat, praegustat? gebildet wie weinschenke, in Österreich und Baiern führte ein adliches geschlecht den namen der prüschenken, prüschinken, z. b. Rugerus prueschinke. MB. 29b. 78. 79 (a. 1248. 1250); dominus Liutoldus prüschink. das. 228; fratribus L. et R. dictis priuschinch. 237; Sigmund Prüschinkch kaiserl. hofmarschalh. 31b, 603 (a. 1482) u. s. w. vgl. das register 32b, 165. das geschlecht Prüschenk dauerte im 18 jh. und wol heute noch. ich habe oft von keiser Friederich dem dritten hören sagen, wie den fürsten im reich sein haushalten nicht gefallen, und geklagt haben, das er zu hofe habe lassen

[Bd. 2, Sp. 426]


regieren den brüheschenken. darauf habe er einmal geantwort, ja, es ist gewislich ir keiner, er hat auch einen brüheschenken an seinem hofe. Luther 6, 145b; als ihm vorkam, dasz den reichsfürsten sein haushalten nicht gefalle, weil er den brüheschenken zu hof alles regieren lasse, sagt er: ich wette es ist ihr keiner, er hat einen brüheschenken an seinem hof. Zinkgref apophth. 74, 18 (54, 37). hier liesze sich darunter ein bloszer günstling dieses namens verstehn, welchen man doch schwerlich brühschinke, gebrühter schinke auslegen darf. wie aber wenn es brauschenke wäre? vgl. sp. 328.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brühsiedendheisz, verstärktes brühheisz: mir wird brühsiedendheisz; war dieses bevorstehende duell sogleich brühsiedendheisz meinem herrn zu ohren gebracht worden. Felsenb. 3, 448; hatte er auch diesmal die nachricht von einem feindlichen überfall brühsiedendheisz bekommen. westf. Robins. 142.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brühsiedenheisz: bedenke es nur ein mensche, dahin zu gehen und meiner frau flugs brühsiedenheisz solches wieder zu sagen. Schlampampe krankh. 42.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brühtrog, m. was brühfasz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brühwarm, was brühheisz: eine brühwarme neuigkeit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brühwasser, n. siedendes wasser zum brühen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brül, m. campus aquis irriguus, pratum palustre, aue, buschigte wiese, mlat. brogilus, brüel, breuel, bruwel, bruhel, brühl. Ben. 1, 267b. franz. breuil, it. broglio. freier brüel. weisth. 1, 458. 2, 257; die saw in briel jagen. Frank spr. 2, 47a. hirschbrül, statio cervorum circa loca aquosa et virgultis amoena. Stieler 251. Stalder 1, 233. in den städten heiszen straszen oder andere plätze oft noch brül, vgl. brink, brunkel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brülicht, viridans, frondosus: ein brülichter ort, platz, viridarium.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brüling, m. porcus anniculus, frischling, wie es in den brül getrieben wird: wannehe der wald ackern hat und die undersassen schwein darin schlagen, sollen sie von einem bechen schwein zwen Rader heller, von einem brüling ein pfennig und von einem merthling ein Rader heller zu dehm geben. weisth. 2, 208; man soll dem raugrafen geben ein halb malter korn, ein halb malter weiz, ein ohm ufrechten wins, ein brüling um vier unzen, ein hammel um fünf schilling.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brülken, clamare, perstrepere. Stieler 251.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brülker, m. clamator, rabula: wer ein brülker sein will, der mag sich umb ein paar kahle ducaten schröpfen lassen. Weise erzn. 142.