Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bruderlos bis bruderschaft (Bd. 2, Sp. 421 bis 422)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bruderlos, expers fratris:

verwaist und bruderlos.
Gotter 2, 120.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brudermahl, n. agape, liebesmahl unter brüdern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brudermord, m. fratricidium:

dich drückt ein brudermord wie jenen.
Göthe 9, 49;

weil ich dich liebte über alle grenzen,
trag ich den schweren fluch des brudermords.
Schiller 513a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brudermörder, m. fratricida.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brudermus, n. klosterspeise: da soll man ihnen (den schützen) geben brudermus, als es der abt selbst isset in dem kloster. weisth. 2, 165 (a. 1498); brderms, do krut, erbsen, linsen, gerst, weiszen und fleisch undereinander vermischt ist. Keisersb. bilger 170c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brüdern, fraterno foedere jungere, verbrüdern:

woluf ir lieben gesellen,
die uns gebrdert sein.
Uhland 378.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brudername, m. nomen fraternum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brüderpaar, n. par fratrum: ein edles brüderpaar.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderquell, m. fons pari scaturigine profluens:

seht den felsenquell
.......
und mit frühem führertritt
reiszt er seine bruderquellen
mit sich fort.
Göthe 2, 55.

[Bd. 2, Sp. 422]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bruderrecht, n. jus fratrum: das wir nicht allein nach kindesrecht, sondern auch nach bruderrecht pfaffen und priester sind. Luther 6, 95b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderschaft, brüderschaft, f. ahd. pruodarscaf, mhd. brüederschaft, nnl. broederschap, schw. broderskap, dän. broderskab.
1) fraternitas, germanitas.
2) sodalitium, geistliche oder weltliche: in allen stiftungen für die seelen, in allen bruderschaften aller secten findestu nichts von diesem stück. Luther 5, 132a; bruderschaft brieve, darinnen sie versiegeln, verbrieven, verheiszen. 5, 33a; und ich zubrach meinen andern stab weh, das ich aufhübe die bruderschaft zwischen Juda und Israel. Zachar. 11, 14; das sie euch disen brief überantworten, unser brüderschaft zu verneuen. 1 Macc. 12, 17; im spiel gilt keine brüderschaft.
3) es heiszt brüderschaft machen, schlieszen, eingehen, trinken, aufgeben, aufsagen, aufkündigen:

so machen wir uns mut und kraft,
und mit dem schwarzen brüderschaft.
Schiller 133a;

er trinkt mit Aegeln brüderschaft
und fragt, was ihr Silenus machet.
Hagedorn 3, 130;

er trank mir hierauf brüderschaft zu. Felsenb. 1, 118; die sehen nicht aus, als wenn sie so bald brüderschaft mit uns trinken würden. Göthe 8, 247; ehe wir nun einschliefen, kündete mir mein bruder die bruderschaft auf, sagend, weil ich nun zu ehren allhier kommen bin, sollst du mich nit mehr dauzen, sondern als einen vater ehren und respectieren. ungr. Simpl. 33.