Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bruderfehde bis bruderherz (Bd. 2, Sp. 420 bis 421)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bruderfehde, f.

Messina theilte sich, die bruderfehde
löst alle heilge bande der natur.
Schiller 489b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderfrage, f. Albano that noch eine bruderfrage über seine liebe, so lang entrückte schwester. J. P. T. 1, 35.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderfreund, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderfreundlichkeit, f.

dem ich dies brot eintauche, dem ichs mit vertraulicher liebe
und mit bruderfreundlichkeit gebe, der ist es, Johannes!
Klopstock Mess. 4, 1202.

[Bd. 2, Sp. 421]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brudergeist, m.

einst bringt, wer früher starb, in glanz
dem brudergeist den palmenkranz.
Voss poet. werke s. 170.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brüdergemeinde, f. die herrnhutische genossenschaft: so gibt mein schwager sein vermögen, insofern er es veräuszern kann, der brüdergemeinde und glaubt seiner seele heil dadurch zu befördern. Göthe 20, 21.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brudergeschlecht, n.

unser brudergeschlecht, einst auch unsterbliche menschen,
wenn ihr es wüstet.
Klopstock Mess. 5, 256.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderhand, f. einem die bruderhand reichen;

so will ich diese bruderhand ergreifen.
Schiller 493b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderhasz, m. odium fraternum:

doch mit ihnen wuchs
aus unbekannt verhängnisvollem samen
auch ein unselger bruderhasz empor.
Schiller 489a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderhaus, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderherz, n animus fraternus, brüderliches herz. in vertrauter anrede so viel als herzbruder, fratercule!

was teufel, bruderherz, sprach Raufbold voller freuden,
wer hatte das gedacht?
Zachariä 1, 46;

bruderherz! du folgst mir. Schiller 127b.