Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brucken bis brückengeld (Bd. 2, Sp. 416)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brucken, pulsare, pultare, pochen, auf die thürklinke schlagen, in einigen landstrichen, z. b. in Göttingen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brückenamt, n. behörde, welche die brücken beaufsichtet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brückenarm, m. brachium pontis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brückenauge, n. ein Thomas de Bruggenoge in einer urk. bei Seibertz 2, 297.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brückenbalke, m. tignum pontis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brückenbau, m. structura pontis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brückenbaum, m. trabs pontis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brückenboge, m. arcus pontis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brückendamm, m. pontes longi.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brückengeländer, n. lorica pontis, brückenlehne.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brückengeld, n. pontorium.