Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bruchpflaster bis bruchschnepfe (Bd. 2, Sp. 413)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bruchpflaster, n.
1) für gebrochene glieder: dann es (das heftpflaster) mein bruchpflaster gewesen ist zu allen geschlagenen, gebrochenen und geschwollenen gliederen. Würtz 147; rüste dich auch mit unserem bruchpflaster nach gestalt und grösze des gebrochenen glieds. 214.
2) für brüche, emplastrum herniis sanandis. s. DWB brüchlein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruchratze, f. mus amphibius, sumpfratze.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruchrechnung, f. das verfahren mit brüchen zu rechnen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruchsack, m. saccus herniosus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruchsbruch, m. ein bruch, dessen zähler, oder dessen nenner, oder dessen zähler und nenner beide wieder ein bruch sind.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruchschade, m. hernia.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruchschiene, f., die die wundärzte bei knochenbrüchen anlegen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruchschneider, m. qui secando herniis medetur: stein und bruchschneider. Paracelsus chir. schr. 36a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruchschneider, m. hosenschneider.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruchschneiderin, f. seckelnäderin, bruchschneiderin, haubenstickerin. Fischart groszm. 83. hierzu vgl. mhd.

diu frouwe nam ein sactuoch,
si sneit im hemde unde bruoch. Parz. 127, 2.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruchschnepfe, f. scolopax gallinago.