Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brotgelehrter bis brotherr (Bd. 2, Sp. 403)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brotgelehrter, m. homo literatus studia ad quaestum referens.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brotgelübde, n. votum panis, gelübde keine andere kost als trocken brot zu essen: wasser- und brotgelübde der geizigen wirtin. Göthe 43, 199.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brotgeschwer, n. panus, was man von panis ableitete: auch heilen die blumen die brotgeschwer, panos genannt. Tabernaemont. 244. 427.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brotgesinde, n. dienerschaft, die im brot steht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brotgewölbe, n. cella panaria.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brotgott, m. was brotherrgott. bienenk. 86b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brotgrümel, n. ist da eine dose? brodgrümel sind drinne, das liebe gut! Lessing 1, 330. s. DWB brotkrümel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brothange, n. tabula pensilis, in qua panes reponuntur, brotschrage. Frisch 1, 141a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brothaus, n. sumen provinciae, getraidehaus. Stieler 798.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brothemel, m. eine bäurische schelte:

du unflatshals, du molkendremel,
du grober betz und du brothemel!
H. Sachs III. 3, 8d,

es scheint brothammel, wofür die Baiern hämmel sagen. Schm. 2, 191, vgl. DWB dreckhammel, DWB neidhammel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brotherr, m. herus, der seinen leuten brot gibt, welchen altpatriarchalischen sinn auch das ags. hlâford, vielleicht hlâfveard, verkürzt in engl. lord, enthält.