Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bronnenschöpfer bis brort (Bd. 2, Sp. 397)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bronnenschöpfer, m. tolleno: es ziehe dann der bronnenschöpfer nicht recht am rad. Garg. 145b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bronnentrog, m. alveus ad puteum positus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bronnentrögler, m. pretschetweis, wie die seiler, schifleut und bronnentrögler die seil zusamen legen. Garg. 120a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bronner, brönner, m. eigenname, der wol ursprünglich aquilex, aquarum indagator bedeutete.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bronnkammer, f. Garg. 187b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bronnröre, f. tubus: seltzame trachenschlund an den canälen und bronnrören. Garg. 18a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bronnwässerlein, n. ein porphyren haut, dardurch alle adern schienen, wie die weiszen und schwarzen steinlein in eim klaren bronnwässerlein. Garg. 76b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bronze, f. aes, vgl. gesch. der d. spr. 12.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bronzen, aeneus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bronzieren, aere superinducere.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brort, m. margo, bord (sp. 238), noch im vocab. 1429 3a und 1482 e 3b.