Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brocktholz bis brodig (Bd. 2, Sp. 395 bis 396)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brocktholz, n. siehe besemzink.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brod, n. bulla, vapor, sud, aufsud, ahd. prod jus, brühe. Graff 3, 291, ags. broð, engl. broth; brod oder choch. vocab. 1429. 3a. bair. brod, brühe, abgesottenes viehfutter. Schm. 1, 253, vgl. die zusammensetzungen fischbrod, fischleich; kalkbrod, gelöschter kalk; leimbrod, leimmasse; schneebrod, schneeklumpe: in flüssen schwimmt schneebrod, schott. snawbroo. s. DWB brodeln und DWB brodem.

[Bd. 2, Sp. 396]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brodeis, n. glacies liquefacta: er soll auch den graben bei zeiten im sommer bauwen, damit (er) im winter durch brodis (eisgang) nit uszbreche und die straszen mit wasser überlaufen. Mones zeitschr. 3, 174. vgl. brecheis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brodeln, bullire: wan man nit weisz, was einem ros gebricht, oder (es) sonst erkaltet, das im der bauch brodelt. Seuter 77; die zeitigen oliven betrüben den magen und machen das brodlen darinnen. Sebiz 273;

das strudelt und prudelt bei dem fewr.
H. Sachs III. 3, 42d.

transitiv, weine brudeln, mischen, mengen, britschen. Schmeller 1, 253. bei Tobler 79a ist brodla, brudla sprudeln, undeutlich, schnell reden. vgl. DWB aschenbrödel, DWB brudeln und DWB brüteln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brodem, broden, was bradem sp. 291: die hitze des gangs und der nässende heisze brodem schreckten uns ab. Stolberg 8, 20;

aus dem boden
dampfet rings ein höllenbroden.
Göthe 1, 236;

um niederungen schwebet giftgen brodens
blaudunstger streifen angeschwollne pest. 9, 339;

von eurem broden bleicht der ganze flug. 41, 327;

jede ehrenseule erhebt das herz eines mannes, den man darauf stellt, über den brodem des lebens. J. P. Tit. 1, 102.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brodenfang, m. fang über der salzpfanne, den brodem abzuleiten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brodenritze, f. im bienenstock, zum abzug des dunstes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brodenröhre, f. dunströhre im viehstall.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
broder, m. was brodem: darein versamlen sich die tämpfe oder der broder. Sebiz 401.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brodieren, was bordieren, nach franz. broder: er brodiert, schneidet auf;

mit schönen ranken werk brodieret.
Brockes 3, 587;

stadtanecdoten gar zierlich zu brodieren.
Wieland 18, 266.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brodig, madens, nasz, schweiszig, schmutzig.