Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bockfahren bis bockhaut (Bd. 2, Sp. 205)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bockfahren, n. hirco vehi: das bockfaren kumpt aus misglauben. H. Sachs I, 532c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockfell, n. pellis hircina.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockfleisch, n. caro hircina.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockflöte, f. querpfeife, dudelsack.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockfusz, m. steifer, bocksteifer fusz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockfüszig, hircipes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockfüszlerstück, n. nach einer falschen deutung von tragoedia: das weinerliche schauspiel und das bockfüszlerstück der Griechen. Klinger 12, 105.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockgefüszt, bochfüszig: bockgefüszte faunen. von Birken Guelfis 117.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockgeruch, m. odor hircinus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockhart, perdurus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockhaut, f. pellis hircina: verehren mir hirschhäute zu einem kleide, sowol bockhäute. Schweinichen 1, 131.