Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bockengrubig bis bockfusz (Bd. 2, Sp. 205)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bockengrubig, blatternarbig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockenholz, n. pockenholz, blatterholz, guajacum sanctum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockenholzsäufer, m. guajacum bibens. Garg. 61a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockenzen, hircum olere, foetere, mhd. bökzen (Ben. 1, 220b):

wie bockenzt er von reuberei,
von diebstal und finanzerei.
Hayneccius Hansofr. 4, 3.

Steinbach hat böckelinzen, vgl. fischinzen, grüninzen, nach fischen, nach frischem grün riechen u. a. m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockern, was bockenzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bocket, hircinus: aus einem geilen bock und bocketen geisz ein sittsames lämblein machen. Spangenberg lustg. 748. auch bocksteif: ein bockets hemde, ein harsches, steifes. Tobler 63a. vgl. bockicht, bockechtig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockfahren, n. hirco vehi: das bockfaren kumpt aus misglauben. H. Sachs I, 532c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockfell, n. pellis hircina.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockfleisch, n. caro hircina.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockflöte, f. querpfeife, dudelsack.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockfusz, m. steifer, bocksteifer fusz.