Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bockaas bis bockelmann (Bd. 2, Sp. 204)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bockaas, n. böckische lockspeise: sei mann in deiner jugend und rühre dem teufel seine bockäser bei leibe nicht an, fliehe seine leimruthe. d. a. m. im Tockenb. 266.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockaug, m. der ein aug kleiner hat, paetus. Maaler 73c verschieden von bocksauge.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockbeinig, was bockstarr, bocksteif: oder auch das geäder zu kurz wird und einstrumpft, wie man dann sihet an den bockbeinigen rossen. Seuter 325; das ros hengt auch uber die knie, als were es bockbeinig. 361. abstract, bockbeinig, steif, hartnäckig, unbiegsam.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
böckchen, n. haedus, böcklein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bocke, f. pocke, variola. s. DWB bockenbreckin, DWB bockenholz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockechtig, hircinus: das ganze gewächs ist eines bockechtigen geruchs. Tabernaem. 913.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockel, m. buckel: hocker oder bockel, die last, so er auf dem rücken träget. Schuppius 406.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockel, f. variola, pocke: regiment aber ist ein solcher bettlerpelz und blatterichtes kind, das die bockeln und masern hat. Luther 6, 159b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockeler, m. clypeus, franz. bouclier: pockeler, schilt, scutum oder pockelhaub. voc. 1482 z 4a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
böckelhaube, f. was beckelhaube 1, 1215. poggelhaub oder englische haub. voc. 1482 z 4b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bockelmann, m. terriculamentum, popelmann, butzemann, popanz: Pan wirt geacht der gott sein, der die leut erschreckt und förchtig macht, den die kinder Bockelman oder Bercht heiszen. Frank heillosigk. 33.