Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blutwelle bis blutz (Bd. 2, Sp. 197 bis 198)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blutwelle, f. unda sanguinis: gerade in deinem 16 jahre, wo schon die moussons und frühlingswinde der leidenschaften über die blutwellen fahren. J. P. Tit. 1, 132; wie jagt mir diese marmorne madonna blutwellen durchs gesicht. 1, 185.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutwenig, perexiguus: mein lehrprinz nahm mich mit freuden vor ein blutweniges lehrgeld an. Felsenb. 2, 329; indessen möchte eben die verbindung Roms mit Etrurien grade zu dem blutwenigen historischen jener zeit gehören. Niebuhr 1, 149; hören es (das colleg) fast gar keine juristen und blutwenige theologen. Niebuhrs leben 3, 245.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutwenig, adv. perpauculum, in Schmidts westerw. id. 28 blutswenig, bloutswenk: aus der stieglitzischen bücherauction habe ich blutwenig für mich erhalten. Reiske bei Lessing 13, 442;

du lobest todte nur? Vox, deines lobes wegen
hab ich blutwenig lust mich bald ins grab zu legen.
Lessing 1, 25;

der theaterkalender enthält gewaltig viel namen und blutwenig sachen. Schiller an Göthe 136; es ist blutwenig. J. P. flegelj. 1, 67; ich erinnere mich kaum, wovon ich bisher lebte, so blutwenig wars. Tit. 2, 93.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutwenigstens, adv. der geliebte gegenstand, in dem man blutwenigstens eine Venus sich vorstellte. Hippel 10, 133.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutwolf, m. eine blutbeule? vgl. wölflein zahnbeule, arschwolf intertrigo.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutwülfel, m. gonorrhoea. Schm. 4, 68, wo eine unwahrscheinliche vermutung aufgestellt ist; das wort scheint aus dem vorhergehenden verkleinert.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutwurm, m. haemorrhois. vocab. 1482 z 4a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutwurst, f. apexabo, blunze, bluthund. bedeutet in Schertlins briefen die redensart blutwürst machen, leberwürst machen so viel als schlachten, schlacht liefern, blutgemetzel? wie kunden wir ime (dem feind) nun thun, so er nit willens ist zu schlagen, in solchem vorteil nit anzugreifen. wir wolten gern blutwürst machen, so man uns statt geben wölt. s. 178; mein kuntschaft ist gut, verhoff gut leberwurst gegen tag zu machen. s. 198. es kann auch milder gedeutet werden für gute arbeit machen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutwurz, f. tormentilla oder geranium sanguineum, blutkraut, hünerwurz, kräuter mit blutstillender kraft, s. das folgende.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutwurzel, f. dasselbe: schmiert ihne ein wenig ubern kopf, und hat sich das schwert gewendt, dasz ich ihme irgend ein äderlein getroffen, das schweiszt feindlich, also dasz mir angst war, und gab ihm doch ein blutwurzel in die hand, da verstund es ihm wieder. G. von Berlich. leben s. 168; sie soll blutwurzel bringen und pflaster. Göthe 8, 151; die blutwurzel, mutter gib deinen segen dazu. sie stillt das blut, gibt neue kräfte. 42, 428.

[Bd. 2, Sp. 198]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blutz, m. corpus nudum. Stald. 1, 194, die verwandtschaft zwischen blutt und blosz bestätigend.