Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blutströpflein bis blutsverwandtnis (Bd. 2, Sp. 193 bis 194)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blutströpflein, n. von dem allerreinisten bltsdröpflin der jungfrouwen. Keisersb. bilg. 49d.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutstuhl, m. armesünderstuhl.

zum blutstuhl bin ich schon entrückt.
Göthe 12, 246.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutsturz, m. sanguinis eruptio: er starb am blutsturz; er hatte drei blutstürze hintereinander; ein blutsturz des herzens und der augen. J. P. Hesp. 2, 122.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutstürzen, n. effusio sanguinis, blutvergieszen:

Heinz antwortet, ungern ich sehe,
dasz solch grosz blutstürzen geschehe. froschmeus. III. 3, 1.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutstürzung, f. sowol blutvergieszen als krankheit: tägliche blutstürzung stiften. Philand. lugd. 3, 245; zu ehren der fünf wunden Christi oder der sieben blutstürzungen. Spee g. tugendb. 330. 740; krieg und blutstürzung angerichtet. Lohenst. Arm. 1, 184; an einer blutstürzung gestorben. irrg. der liebe 509; stellten sich nach verlauf meines ersten lehrjahres heftige blutstürzungen ein. Felsenb. 2, 329; indem seine excellenz eine so häufige blutstürzung bekommen, die es allem ansehen nach bald mit ihm ausmachen würde. ehe eines weibes 294; Guido starb an einer blutstürzung. Hahn 1, 284; ach wie warm wird mir um das herze, wenn ich nur nicht eine blutstürzung kriege! Gellert 2, 230.

[Bd. 2, Sp. 194]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blutsucht, f. crudelitas.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutsüchtig, crudelis: das wir nicht blutsüchtig würden. Luther 4, 58a; blutsüchtiges fürnemen. Jo. Cocleus auf Luthers schandbüchlein. Leipz. 1528. B 3b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutsünde, f. was blutschande.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutsverwandt, consanguineus: Kirchhof wendunm. 182a;

zum öftern pflegt ein doppelt nein
ein ja ganz zierlich auszumachen.
wie sollten denn um nebensachen
sich blutsverwandten so entzwein!
Hagedorn 2, 56.

s. blutverwandt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutsverwandtin, f. consanguinea: Judith, ihre nechste blutsverwandtin. Zingr. apophth. 6, 27. Schiller 266a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutsverwandtnis, f. consanguinitas. Butschky kanzl. 323; wegen natürlicher neigung der blutsverwandnus. Abele 1, 75.