Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blutnapf bis blutrat (Bd. 2, Sp. 187)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blutnapf, m. blutschüssel, zum auffangen des springenden bluts.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutnusz, f. corylus avellana.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutpeterlein, n. conium maculatum, schierling.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutpfirsich, m. amygdalus persica.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutpilz, m. ein schädlicher pilz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutpocke, f. blutblatter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutqualm, m. vapor caedis. Thümmel 5, 39.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutquarz, m. blutrother quarz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutrache, f. sanguinis vindicta.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bluträcher, m. caedis vindex: und sollen unter euch freistedte sein fur dem blutrecher, das er nicht sterben müsse. 4 Mos. 35, 12; auf das nicht der blutrecher dem todschleger nachjage. 5 Mos. 19, 6; freistedte, dahin fliehen möge ein todschleger, der eine seele unversehens und unwissend schlegt. Jos. 20, 3.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutrat, m. judicium capitis, blutgericht, judicium cruentum: der blutrath ward alsofort besetzt und von eitel solchen leuten, die der herzog vorher aufs euszerste beleidigt hatte. Lohenst. Arm. 1, 1077;

ein urtheil wird uns beiden.
auf schrankenlose macht und falsches recht gestützt,
sprach es der blutrat.
Gotter 2, 461;

[Bd. 2, Sp. 188]


ich verlasse einen blutrat, den die rache finden wird. Klinger 1, 335.