Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blutlos bis blutnabelbruch (Bd. 2, Sp. 187)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blutlos, exsanguis: sein verblutetkaltes innere, aus welchem noch das klavier und Klotildens name und das morgenerwachen blutlose dolche ziehen. J. Paul Hesp. 2, 139;

das trost- und blutlos herz laszt keinen etwas sprechen.
Romplers gebüsch 72.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutlosigkeit, f. mangel des bluts.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmachen, n. was blutbereitung: das ausdünsten, das blutmachen. Mendelssohn bei Gökingk Nicolais leben 199.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmal, n. stigma: als da sie sagen und leren, es sei keine erbsünde. das ist abermal ein blutmal des teufels, welcher ein lügner und mörder ist. Melanchthon im corp. doctr. chr. 625.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmangel, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmasse, f. dasz es zu gewissen zeiten nützlich, ja höchst nothwendig, etwas von der blutmasse zu verringern und abzulassen. Fr. Müller 3, 229.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmeer, n. mare cruentum: der mond arbeitete sich aus einem blutmeer von dünsten ohne stralen herauf. J. Paul uns. loge 2, 129; tyrann, ins thränen- und blutmeer siehst du die sonne einsinken, welche über die erde herleuchtete. dämm. 148.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmelken, n. wenn beim melken der kühe blut mit abgeht, s. DWB blutstrahlen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmensch, m. tyrannus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmilchen, n. krankheit der kühe, indem sie blut statt milch geben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutnabelbruch, m. blutbruch am nabel, haematomphylus.