Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blütlich bis blutmasse (Bd. 2, Sp. 187)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blütlich, sanguine firmus: blütliche verwandtnis, consanguinitas. Rihel Liv. 15.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutlichen, adv. wie schwer kompts einen an, und blutlichen saur wirds ihm. Schuppius 835. s. DWB blutsauer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutliebe, f. zwischen blutsverwandten: ich habe langes und breites von einer sogenannten blutliebe schwatzen gehört. Schiller 106a; wenn blutliebe zur verrätherin, wenn vaterliebe zur megäre wird. 110a. s. blutsippe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blütling, m. agaricus deliciosus, milchschwamm, herrenschwamm: krottendill, fellrisz, blutling oder Herodisblumen, hundsdorn. bienenk. 2a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutlohn, m. pretium sanguinis: der blutlohn von denen auf dem schlosz soll euch doch noch werden. Fr. Müller 3, 303.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutlos, exsanguis: sein verblutetkaltes innere, aus welchem noch das klavier und Klotildens name und das morgenerwachen blutlose dolche ziehen. J. Paul Hesp. 2, 139;

das trost- und blutlos herz laszt keinen etwas sprechen.
Romplers gebüsch 72.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutlosigkeit, f. mangel des bluts.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmachen, n. was blutbereitung: das ausdünsten, das blutmachen. Mendelssohn bei Gökingk Nicolais leben 199.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmal, n. stigma: als da sie sagen und leren, es sei keine erbsünde. das ist abermal ein blutmal des teufels, welcher ein lügner und mörder ist. Melanchthon im corp. doctr. chr. 625.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmangel, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutmasse, f. dasz es zu gewissen zeiten nützlich, ja höchst nothwendig, etwas von der blutmasse zu verringern und abzulassen. Fr. Müller 3, 229.