Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blutgeld bis blutgeschwür (Bd. 2, Sp. 183)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blutgeld, n.
1) durch blut erworbnes: wie ir die gerechten drenget und blutgelt nemet. Amos 5, 12; es taug nicht, das wir sie in den gotteskasten legen, denn es ist blutgelt. Matth. 27, 6. ahd. ist werd bluotes, goth. andvairþi blôþis ist.
2) wergeld, das der todschläger den verwandten des erschlagnen zu entrichten hatte.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgemetzel, n. caedes cruenta: es war heute ein rechtes blutgemetzel: ein schlachten wars, nicht eine schlacht zu nennen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgenetzt, sanguine madens:

mit blutgenetztem schwerte.
Stolberg 14, 168.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgericht, n. judicium capitis, blutbann: ist aber die sonne uber in aufgangen, so sol man das blutgericht gehen (ergehen) lassen. 2 Mos. 22, 3; die Argiver hatten über Oresten ein ordentlich blutgerichte gehegt. Lohenst. Arm. 1, 1082; das hohe blutgericht bricht einstimmig den stab über des delinquenten leben. Fr. Müller 3, 364; da die alten chroniken das blutgericht über die neun groszen ganz verschweigen. Niebuhr 2, 188;

dies blutgericht soll ohne beispiel sein,
mein ganzer hof ist feierlich geladen.
Schiller 253a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgerünste, n. was gewöhnlicher blutrunst:

Achillen
zu bereden, dasz er vom blutgerünste sich wüsche.
Bürger 242a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgerüst, n. blutbühne, schaffot:

da steht das blutgerüst.
Gryphius 1, 326;

dieser weg
führt nur zum wahnsinn oder blutgerüste.
Schiller 246a.

das blut- und trauergerüste der sieben lebensstationen. J. Paul uns. loge 3, 127; dasz er dem blut- und throngerüst der menschheit, der ewigen Roma zueile. Tit. 4, 71.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgeschäft, n. blutige that.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgeschrei, n. clamor sanguinis, stimme des vergossenen bluts (vgl. DWB blut 5): was ich, als den solch blutgeschrei drückt, thun will. Luthers br. 4, 678; denn er musz warlich das blutgeschrei zuvor wider stillen. 8, 251b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgeschrieben:

der körper liegt und will der geist entfliehn,
ich zeig ihm rasch den blutgeschriebnen titel.
Göthe 41, 323.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgeschwulst, f. tumor sanguineus, phlegmon.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgeschwür, n. furunculus, bluteisz.